Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Der Kreis Herzogtum Lauenburg plant die in seiner Baulast stehenden Ingenieurbauwerke an den Kreisstraßen ihrer Turnusmäßig anstehenden Prüfung zu unterziehen.

Bei der Brücke im Verlauf der K23 (Wakenitzbrücke) muss am Vormittag des 25. Aprils und bei der Brücke in Güster über den Ellbe-Lübeck-Kanal am Vormittag des 26. Aprils mit Behinderungen des Verkehrs aufgrund der Prüfungsarbeiten gerechnet werden. Bei diesen beiden Bauwerken kommt ein Brückenprüffahzeug zum Einsatz. Mit dessen Hilfe ist es möglich alle Stellen der Bauwerke Hand nah zu prüfen. Deshalb kann es hierbei auch zu kurzfristigen Sperrungen der Bauwerke für den Verkehr kommen.

Die restlichen Ingenieurbauwerke an den Kreisstraßen des Kreises Herzogtum Lauenburg sollen in der 20 und 21 Kalenderwoche geprüft werden, da es sich hierbei um kleinere Bauwerke handelt, ist nur mit minimalen und kurzzeitigen Beeinträchtigungen des Verkehrs zu rechnen.

Die Prüfungsarbeiten werden durchgeführt auch um langfristig eine sichere Nutzung der Verkehrswege zu ermöglichen.

Der Kreis bittet um Verständnis für die auszuführenden Arbeiten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen