Print Friendly, PDF & Email

Mit dem Ranger unterwegs im Rahmen von „Norddeutschlands größtem Natur-Event“

Lesezeit: 2 Minuten

Boizenburg (LOZ). Im Rahmen des „Langen Tages der StadtNatur - Hamburg“ lädt das Biosphärenreservatsamt Schaalsee-Elbe am Samstag, 15. Juni, zur Familien-Nachtwanderung auf dem Boizenburger Schwanenpfad ein.

Nachdem Rangerin Simone Schneider die vermutlich sehr gespannten jungen Teilnehmer in Begleitung ihrer Eltern um 20 Uhr auf dem Kirchplatz vor der St. Marien Kirche in Boizenburg begrüßt hat, wird es auch gleich zum Schwanenpfad losgehen. Ganz unter dem Motto „Schärft Eure Sinne in der Dämmerung und entdeckt die Boizenburger Altstadt von ihrer unbekannten Seite!“

Wenn das Wetter mitspielt, gibt es hier nicht nur die nachtaktiven Fledermäuse mit einem Bat-Detektor zu belauschen. Die Rückkehr ist gegen 22 Uhr geplant, so dass Taschenlampen empfohlen werden. Eine Anmeldung ist bis zum 14. Juni erforderlich, da die Teilnehmerzahl auf 25 Personen begrenzt ist. Die Führung ist kostenfrei – eine kleine Spende für die Bildungsarbeit des Biosphärenreservatsamtes ist willkommen. Weitere Informationen sind unter Telefon 038851 / 30 20 erhältlich.

Hintergrund zum „Langen Tages der StadtNatur am 15. und 16. Juni 2019:

Die Loki Schmidt Stiftung präsentiert wieder die Hamburger Natur und will mit vielfältigen Angeboten zum „Langen Tag der StadtNatur“ den Gedanken des Naturschutzes, der biologischen Vielfalt und der Nachhaltigkeit einem breiten Publikum näher bringen. Unter dem diesjährigen Motto „StadtNatur verbindet“ wird dem Biotopverbund in Hamburg und der Metropolregion eine Bühne geboten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen