Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Ratzeburg (LOZ). Am Donnerstag, 4. Juli, lädt der Kreis Herzogtum Lauenburg zum Waldsymposium 2019 nach Ratzeburg in die Aula der Lauenburgischen Gelehrtenschule ein. Beginn ist um 10 Uhr. Aufgrund der begrenzten Zahl der Plätze ist eine Anmeldung unter reiter@kreis-rz.de oder 04541 / 86 15-15 bis zum 21. Juni erforderlich. Der Eintritt ist frei.

Das Thema Wald hat für den Kreis Herzogtum Lauenburg als Deutschlands größter kommunaler Waldbesitzer einen besonderen Stellenwert. Er ist nicht nur Lebensraum für zahlreiche zum Teil seltene Pflanzen und Tiere, sondern trägt durch seine biologischen Prozesse, etwa als Sauerstoffspender oder als Hangsicherung gegen Lawinen, zum Schutz der Umwelt bei. Aber auch als Lieferant regenerativer Rohstoffe und als Erholungsziel hat der Wald im Kreis Herzogtum Lauenburg eine wichtige Bedeutung.

Diese unterschiedlichen und zum Teil widersprüchlichen Anforderungen an die lauenburgischen Wälder werden namhafte Wissenschaftler unterschiedlicher Institute, die sich mit der Erforschung und Erklärung des Waldes beschäftigen, im Rahmen des Symposiums beleuchten und diskutieren.

Den Anfang macht dabei Prof. Dr. Hermann Spellmann von der Nordwestdeutschen Forstlichen Versuchsanstalt Göttingen mit dem Thema „Waldbau zwischen Klimaschutz und Klimawandel“. Es folgen Vorträge und Diskussionsbeiträge zu den Themen „Waldbewirtschaftung und Biodiversität –ein Widerspruch in sich?“, „Wirtschaftliche Bedeutung der Waldnutzung in Deutschland und dem Kreis Herzogtum Lauenburg“, „Zielorientierte Jagd als Instrument der naturnahen Waldbewirtschaftung“ sowie „Wald für Menschen: die Bedeutung der Waldpflege für Erholung und Gesundheit“.

Moderiert wird das Symposium von Prof. Dr. Volker Dubbel der Hochschule für angewandte Wissenschaft und Kunst in Göttingen. Dort forscht er unter anderem auf dem Gebiet des naturgemäßen Waldbaus und ist als Moderator in Beteiligungsprozesse eingebunden.

Das Ende der Veranstaltung ist für 14.30 Uhr vorgesehen. Der Veranstaltungsflyer steht unter www.kreis-rz.de/wald zum Download zur Verfügung.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen