Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Das stadthistorische Laufangebot von Stadtarchivar Christian Lopau startet am Freitag, 6. September, um 18 Uhr zu seiner dritten Etappe vor dem Ratzeburger Rathaus.

Unter dem Motto "Alles kaputt" richtet der rund 12 Kilometer lange Stadtlauf dieses Mal sein Augenmerk auf die Zerstörung der Festung Ratzeburg durch die Dänen im Jahre 1693. Die Strecke passiert Festungsrelikte, Kanonen, Gebäude aus der Zeit der Beschießung und dänische Stellungen, beschreibt aber auch die Maßnahmen des Wiederaufbaus, die Ratzeburg in seinem Stadtbild bis heute prägen.

"Unser Rundlauf führt uns in eine Zeit, die Ratzeburg sehr veränderte und deren Einflüsse man mit geschultem Blick auch heute noch sehr gut nachvollziehen kann", sagt Stadtarchivar Christian Lopau und hofft wieder auf die Teilnahme zahlreicher Laufenthusiasten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen