Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Am Montag, 26. August, beginnt die Kreisverwaltung Herzogtum Lauenburg mit der Sanierung der Kreisstraße 42 zwischen Ortsausgang Siebenbäumen und der Einmündung in die K 47 in Groß Schenkenberg. Aus diesem Grund muss die Kreisstraße 42 für den Durchgangsverkehr voll gesperrt werden. Während der Bauzeit wird eine Umleitung über Kastorf und Kronsforde ausgeschildert.

Die Bauarbeiten werden in drei Abschnitten durchgeführt um die Beeinträchtigungen möglichst gering zu halten. Der erste Bauabschnitt reicht von Siebenbäumen bis in die Ortsdurchfahrt Grinau. Der Anliegerverkehr in Grinau wird während der Nebenarbeiten aufrechterhalten. Für die Fräs- und Asphaltierungsarbeiten muss jedoch das gesamte Baufeld voll gesperrt werden. Anwohnerinnen und Anwohner werden vorab gesondert über die Termine der Vollsperrung informiert.

Der Busverkehr wird zunächst wie gewohnt aufrechterhalten, solange der Baufortschritt dies zulässt. Sofern ein Durchfahren der Baustelle für die Busse nicht mehr möglich ist, werden Änderungen im Fahrplan durch Aushänge an den Haltestellen bekanntgegeben.

Die Arbeiten im ersten Bauabschnitt sollen planmäßig 3 bis 4 Wochen dauern. Der Abschluss der Gesamtmaßnahme ist für Ende Dezember vorgesehen. Informationen zu den Bauabschnitten 2 und 3 gibt die Kreisverwaltung rechtzeitig nach Baufortschritt bekannt.

Der Kreis bittet um Verständnis für die auszuführenden Arbeiten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen