Ausstellung, Andacht und Gespräch am „Tag des Flüchtlings“

Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Menschen und Rechte sind unteilbar – unter dieser Überschrift stehen Ausstellung, Andacht und Gesprächsabend zum bundesweiten Tag des Flüchtlings am Freitag, 27. September. Beginn ist um 18 Uhr mit einer Andacht in der St. Petri-Kirche Ratzeburg. Um 19 Uhr geht es im Lydia-Café, Am Markt 7, weiter mit Gespräch und Ausstellung.

Auch in diesem Jahr gibt es in Ratzeburg wieder im Rahmen der bundesweiten interkulturellen Wochen einen Tag, der der Flüchtlingsthematik gewidmet ist. Der Freitag, 27. September steht unter der Überschrift „Menschen & Rechte sind unteilbar“. „Ein Motto, das dem Tenor der interkulturellen Wochen: „Zusammen leben-zusammenwachsen!“ pointiert Nachdruck verleiht“, sagt Elisabeth Hartmann-Runge, Flüchtlingsbeauftragte im Kirchenkreis Lübeck-Lauenburg.

Zudem nimmt das Motto Bezug auf das Deutsche Grundgesetzes, das in diesem Jahr seinen 70.Geburtstag feiert und mit seinen Grundrechten einen Verfassungsauftrag gegeben hat, an dem sich auch asylpolitische Entscheidungen und die asylrechtliche Realität in Deutschland messen lassen müssen.

Pro Asyl hat dazu eine Plakatausstellung vorbereitet, die bis zum 27. September zu den Öffnungszeiten in St. Petri in Ratzeburg zu besichtigen ist.

Mit einer Andacht in St. Petri um 18 Uhr sowie einer Gesprächsrunde um 19 Uhr im Lydia-Veranstaltungscafé, Am Markt 7, wird der Tag des Flüchtlings in Ratzeburg gestaltet.

Dabei wirken Teamer aus der Evangelischen Jugend in St. Petri Ratzeburg und Jugenddiakon Mark Heming sowie das Team des Veranstaltungscafés Lydia unter der Leitung von Christine Nolze mit.

Die Leitung hat die Flüchtlingsbeauftragte des Ev.Lutherischen Kirchenkreises Lübeck Lauenburg, Pastorin Elisabeth Hartmann-Runge.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.