Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Nach einer mehrwöchigen Bauzeit ist die Uferpromenade entlang des Karl-Adam-Weges wie geplant im Herbst fertiggestellt worden.

Damit ergibt sich jetzt vom Rathaus, vorbei an der Ratzeburger Jugendherberge bis zur Ruderakademie ein einheitlich gestalteter Weg mit neuen Sitzgelegenheiten, Lichtpunkten sowie einer eingefassten, hochwertigen Wegedecke aus langlebigem Sabalith.

Bei der Neugestaltung des Promenadenweges konnte an verschiedenen Stelle die Barrierefreiheit etwas verbessert werden, vor allem an den Übergängen zu den Steganlagen. Es wurde Höhenunterschiede entschärft und an der Treppen- und Rampenanlage von der Bücherei zum Wanderweg auch das Geländer verbessert.

Bei der Umsetzung dieser Maßnahme, deren Investitionskosten sich auf rund 110.000 Euro belaufen, half die AktivRegion Herzogtum Lauenburg Nord. Sie steuerte Europamittel in Höhe von rund 35.000 Euro aus dem Europäischen Landwirtschaftsfonds für die Entwicklung des ländlichen Raums" (ELER) bei und ermöglichte damit deren Ausführung, die bereits seit 2008 geplant wurde, aber aus finanziellen Gründen immer wieder verschoben werden musste.

"Die Uferpromenade für die vielen einheimischen und auswärtigen Spaziergänger einladend zu gestalten, war uns seit langem ein Anliegen. Wir freuen uns, dass wir dies zusammen mit der AktivRegion Herzogtum Lauenburg Nord endlich realisieren konnten", sagt Bauamtsleiter Michael Wolf.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.