Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Die Ausbildungsgänge für die Arbeit in Kitas bleiben in der Regel jungen Schülern vorbehalten da Umschulungen für Schulausbildungsgänge kaum möglich sind. Der INI Qualifizierung & Service ist es allerdings schon vor vier Jahren gelungen, hierfür den Weg zu ebnen.

Für Arbeitsuchende kann damit auch die Ausbildung zur Sozialpädagogischen Assistenz mit einem Bildungsgutschein der Agentur für Arbeit oder des Jobcenters nach individueller Prüfung finanziert werden. Gestartet wird mit einem Vorkurs zur Erprobung der Fähigkeiten und Fertigkeiten. Die Ausbildung wird anschließend direkt fortgesetzt und endet mit der staatlichen Prüfung am Berufsbildungszentrum in Mölln.

Besonders glücklich waren die Absolventen des vergangenen Jahrgangs bei Übergabe der Abschluss-Urkunden und in dem Bewusstsein, nun auch in den Kitas gebraucht zu werden. Eine eifrige Absolventin strebt anschließend berufsbegleitend auch noch den Abschluss als Erzieherin an. Eine ehrgeizige Truppe mit viel Lust auf Erfolg und die vor ihr liegenden Aufgaben.

Der nächste Ausbildungsgang startet am 28. August mit einer Nachbesetzungsfrist von 4 Wochen. Interessenten melden sich bitte unter Telefon 04153 / 56 99 055.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.