Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Ab Montag, 10. August, werden im Kreis Herzogtum Lauenburg die Buslinien 8720 (Trittau - Sandesneben - Kasorf - Lübeck) und 8820 (Geesthacht - Dassendorf - Aumühle - Krabbenkamp) durch zusätzliche Fahrten auf einen ganztägigen und durchgängigen Ein-Stunden-Takt umgestellt. Diese Angebotserweiterung bedeutet, dass künftig auch an den Wochenenden diese Linien bedient werden.

Dadurch wird eine bessere Anbindung der Gemeinden untereinander und an die Städte sowie ein häufigerer Verzicht auf das eigene Auto ermöglicht. Langfristig sollen im Kreis alle etwa 20 Buslinien des Grundnetzes auf diese Taktung umgestellt werden. Angesichts der prognostizierten Kosten von jährlich etwa 3,5 Millionen Euro, wurden aber zunächst auf Beschluss des Regionalentwicklungsausschusses des Kreises die Modellstrecken 8720 und 8820 für die Erprobung des neuen Angebotes ausgewählt. Die Entwicklung der Fahrgastzahlen wird dann zeigen, ob höhere Takte auch auf weiteren Linien eine sinnvolle Verbesserung darstellen.

Die derzeitig durch die Corona-Pandemie bedingte, geringere Nachfrage im öffentlichen Personennahverkehr wird bei der Auswertung der Zahlen berücksichtigt.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.