Mund-Nasen-Bedeckungsbereiche in Ratzeburg, Mölln, Büchen und Aumühle ab Freitag aufgehoben

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). Auch am Donnerstag, 20. Mai, hielt der Trend der sinkenden 7-Tage-Inzidenz im Kreis Herzogtum Lauenburg an. Nach 11 festgestellten Neuinfektionen und damit 5 weniger als noch in der Vorwoche, sinkt der Inzidenzwert zu Freitag den 7. Tag in Folge auf kreisweit 31,8 Neuinfektionen je 100.000 Einwohner in den letzten 7 Tagen. Ein Wert, den es im Kreisgebiet zuletzt im Oktober 2020 gab.

„Die aktuellen Entwicklungen machen Hoffnung“, erklärte Landrat Dr. Christoph Mager am Donnerstagabend. „Die Bereiche, in denen eine Mund-Nasen-Bedeckung zu tragen ist kann daher ab Freitag für Ratzeburg, Mölln, Büchen und Aumühle aufgehoben werden. In allen 4 Kommunen liegt die 7-Tage-Inzidenz seit mindestens 5 Werktagen unter 50.“ Übrig bleiben damit ab Freitag noch 5 Bereiche im Kreisgebiet, nämlich 2 in Geesthacht und jeweils ein Bereich in Schwarzenbek, Lauenburg und Wentorf bei Hamburg. „Auch dort gehe ich davon aus, dass die Maskenzonen demnächst aufgehoben werden können“, so Mager weiter.

Auch die aktuell noch gültigen Regeln aufgrund der Überschreitung einer 7-Tage-Inzidenz von 50, die vor allem für engere Vorgaben für den Einzelhandel sorgen, könnten in der kommenden Woche ebenso fallen, „aufgrund des Pfingstmontags als Feiertag allerdings leider erst ab Donnerstag.“

Mit Stand von Donnerstag, 20. Mai, 17 Uhr zählte das Kreisgesundheitsamt insgesamt 5.026 labordiagnostisch bestätigte Infektionen mit SARS-CoV-2. 4.541 Personen gelten zwischenzeitlich wieder als genesen, 105 Personen verstarben aufgrund ihrer Covid-19-Erkrankung. Die 7-Tage-Inzidenz in den kreisangehörigen Kommunen können unter www.kreis-rz.de/coronaingemeinden abgerufen werden.

Alle aktuellen Informationen zu Corona im Kreis Herzogtum Lauenburg unter www.kreis-rz.de/corona.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.