Lesezeit: 2 Minuten

(LOZ). Die Corona – Pandemie hat lange Zeit verhindert, dass Messen für Jugendliche stattfinden konnten, damit sie sich beruflich orientieren oder über Ausbildungsangebote informieren konnten. Jetzt hat die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe am Donnerstag, 23. September, eine erste Präsenzmesse „Ausbildung2go“ organisiert. Von 15 bis 18 Uhr wird der Marktplatz in Bad Oldesloe für Jugendliche und Eltern zum „Ausbildungs-Markt“.

„Wir freuen uns, endlich wieder eine Messe in Präsenzform anbieten zu können, damit Jugendliche und ihre Eltern sich im direkten Austausch mit Unternehmen, Ausbilderinnen, Ausbildern und Auszubildenden über Berufe und Ausbildungsmöglichkeiten informieren können“, sagt Kathleen Wieczorek, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

Insgesamt 20 regionale Unternehmen aus Handwerk, Wirtschaft und öffentlichem Dienst stellen sich und ihre Ausbildungsangebote auf dem Oldesloer Marktplatz vor. „Ansprechpartnerinnen und – partner aus den Unternehmen sind für dich und deine Eltern da“, laden die Organisatorinnen Carola Oder und Astrid Demand-Schnitzer aus dem Berufsinformationszentrum der Arbeitsagentur die Jugendlichen ein, vorbeizuschauen. „Dazu beraten unsere Berufsberaterinnen und Berufsberater zu allen Fragen rund um die Berufswahl und geben Tipps für Bewerbungen oder Unterstützungsmöglichkeiten.“

Die Corona-Pandemie habe gezeigt, wie wichtig dieser unmittelbare Kontakt für die Jugendlichen wie auch die Ausbildungsbetriebe ist, so Wieczorek: „Beide Seiten haben in dieser Zeit nicht so zueinander gefunden wie zuvor. Eine Hürde waren dabei die coronabedingt nicht möglichen Ausbildungsmessen und Präsenzangebote zur Berufsorientierung. Unsere Messe „Ausbildung2go“ ist ein erster Schritt in Richtung Normalität für die jungen Ausbildungssuchenden. Und wichtig für sie: Die Unternehmen aus unserer Region freuen sich auf sie als neuen Ausbildungsnachwuchs!“

Einen Überblick über die Unternehmen, die bei der Messe dabei sein werden, finden Interessierte unter www.arbeitsagentur.de/vor-ort/bad-oldesloe/startseite auf der Kachel „Ausbildung2go“.

Für den Besuch gelten die Hygieneregeln:

Der Zutritt zur Veranstaltung ist getesteten, geimpften bzw. genesenen Personen erlaubt (3G-Regelung). Eine mobile Teststation ermöglicht Testungen vor Ort. Schülerinnen und Schüler können einen Nachweis durch ein von der Schule ausgestelltes Schreiben zur regelmäßigen Testung in der Schule erbringen.

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.