Print Friendly, PDF & Email

10. Büchener Gewerbeschau ist eröffnet

 

Lesezeit: 2 Minuten

Büchen (wre). Über 100 Aussteller aus Handel, Handwerk oder Dienstleistung sowie Vereine und Verbände sind auf der Büchener Gewerbeschau vertreten. Das breite Spektrum deckt die täglichen aber auch nicht alltäglichen Dinge und Belange des Lebens ab. Zur Eröffnung waren wieder zahlreiche Vertreter aus Politik und Wirtschaft erschienen, um sich auf der Messe umzusehen, und um die Eröffnungsfeier zum Netzwerken zu nutzen.

Messeorganisator Jan Martens sorgte wieder mit einer launigen Eröffnungsrede für viele Lacher unter den Gästen. So gab es auch Seitenhiebe auf benachbarte Städte und Institutionen. Auch die Gemeindevertretung wurde von Martens als „Uwes (Möller) Abnickverein bezeichnet“. Auch wenn die vielen Anspielungen als Spaß verstanden werden konnten, war doch immer auch ein Fünkchen, manchmal gar ein Funke, Wahrheit dabei. An der Seite hatte Martens in diesem Jahr Enno Horstmann, der auch die Messemoderation übernimmt.

Als Gastredner bestätigten die beiden Bundestagsabgeordneten Dr. Nina Scheer (SPD) und Norbert Brackmann (CDU) das Büchen auf einem guten Weg ist. Scheer verglich dabei Büchen mit Geesthacht als zweiten Metropolort in der Region. Norbert Brackmann ergänzte, dass man in Büchen die Zeichen der Zeit erkannt habe und den Ort wie zum Beispiel mit der Mobilitätsdrehscheibe für die Zukunft fit mache. Davon würde auch die Wirtschaft profitieren.

Bevor der obligatorische Messerundgang mit den geladen Gästen erfolgte, eröffnete Bürgervorsteherin Heike Gronau-Schmidt mit den Grußworten der Gemeinde die Gewerbeschau.

Die Gewerbeschau ist noch am Sonntag, 22. Oktober, von 10 bis 18 Uhr für die Besucher geöffnet.

Hier klicken, um das Video der Eröffnungsfeier anzusehen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen