Lesezeit: 1 Minute

Escheburg (LOZ). Flächendeckendes und schnelles Internet gehört in Deutschland noch nicht zur digitalen Realität. Das Bundesland Schleswig-Holstein ist jedoch führend im Glasfaserausbau und so können hier bereits 28 Prozent aller Haushalte einen entsprechenden Anschluss nutzen.

In Geesthacht und der Region treiben die Stadtwerke Geesthacht den Glasfaserausbau voran. Nach der Gemeinde Worth im Sommer wird derzeit Escheburg Voßmoor mit einer Anschlussquote von rund 70 Prozent ausgebaut. Der erste Haushalt ist diese Woche freigeschaltet worden. Im Laufe des ersten Quartals 2018 werden die Baumaßnahmen dann beendet und alle Kunden angeschlossen sein.

Das Paket aus Internet, Telefonie und TV ist leistungsstark und bis 1.000 Mbit/s buchbar. Zudem werden die technischen Stationen, die als Knotenpunkte des Kommunikationssystems fungieren, mit 100 Prozent Ökostrom betrieben.

Im Dezember 2017 feiern die Internet-, Telefonie- und TV-Produkte der Stadtwerke bereits fünfjähriges Bestehen und sind mittlerweile in 22 Gemeinden verfügbar. Interessierte erhalten weitere Informationen online unter www.stadtwerke-geesthacht.de und das Media-Team der Stadtwerke berät telefonisch unter 04152 / 92 93 21.