Print Friendly, PDF & Email

Bürgermeister Schulze und Bürgervorsteher Bauer hatten viele Hände zu schütteln

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (wre). Das Geesthachter Rathaus war mal wieder gut gefüllt. Es bildeten sich lange Schlangen um sich in das Buch der Stadt einzutragen und um Bürgervorsteher Samuel Bauer und Bürgermeister Olaf Schulze die Hände zu schütteln und sich gegenseitig ein gutes neues Jahr zu wünschen.

Neben Bürgern nutzen vor allem Vertreter aus Politik, Wirtschaft und Vereinen die Gelegenheit sich zu informieren was es Neues gibt. Die offiziellen Reden finden immer im Wechsel von Bürgervorsteher und Bürgermeister statt. In diesem Jahr war dann wieder Samuel Bauer an der Reihe. Er ließ noch einmal vergangene Projekte und Ereignisse Revue passieren und gab einen Ausblick auf 2018 (Teile der Rede sind im Video am Schluss des Artikels zu hören).

Musikalisch wurde die Veranstaltung vom St. Barbara-Chor unter der Leitung von Professor Dr. Wolfgang Hochstein begleitet.

Mindestens genauso wichtig wie der offizielle Teil war dann bei kleinen Snacks und Getränken der anschließende „Klönschnack“. Dabei konnten sich die Teilnehmer austauschen, Kontakte pflegen und Projekte ansprechen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen