Lesezeit: 2 Minuten

Geesthacht (LOZ). Bürgermeister Olaf Schulze setzte gemeinsam mit den Gesellschaftern der Hafencity Geesthacht GmbH, Vertretern der Firma Groth-Bau und Vertriebsdirektorin Katrin Rathjen von der Kreissparkasse den ersten Spatenstich für das Baugebiet „Am Elbufer“, in dem bis zum Jahr 2019 in exponierter Lage sieben Elbvillen und vier Stadthäuser entstehen werden.

Ein spannendes Bauvorhaben in traumhafter Lage mit interessanten Objekten – so könnte man das Projekt „Am Elbufer“ in Kürze beschreiben. Denn die Elbvillen, die Mehrzahl mit direktem Elbblick, entstehen unmittelbar am Wasser. Lediglich eine Promenade trennt die Gebäude vom Ufer. In dieser hervorragenden Lage werden 51 Wohnungen in Größen von 78 bis 174 Quadratmeter mit teils großzügigen Dachterrassen gebaut. In zweiter Reihe entstehen vier Stadthäuser zum „betreuten Wohnen" mit umfassenden Serviceleistungen des Servicebetreibers. Teile dieses Serviceangebotes, wie z.B. der 24 Stunden Hausnotruf, können von den Eigentümern der barrierearmen altersgerechten Eigentumswohnungen der Elbvillen bei Bedarf hinzu gebucht werden.

„In dieser Lage und mit der Ausstattung können wir nicht oft Wohnraum anbieten. Daher ist der heutige Spatenstich für uns sehr besonders“, so Sascha Jaath, Immobilienmakler der Kreissparkasse Herzogtum Lauenburg, die den Vertrieb der Wohnungen übernimmt. Nicht allein die herrliche Lage direkt an der Elbe, sondern auch die Nähe zu Hamburg sowie die Option auch im Alter weiterhin eine solche Wohnqualität zu haben, mache die Objekte reizvoll.

Mit dem ersten Spatenstich können die Arbeiten nun offiziell beginnen. Einige bauvorbereitende Maßnahmen wurden auf dem rund 11.000 Quadratmeter großen Grundstück in den letzten Wochen bereits getroffen. Baubeginn wird der 9. Oktober 2017 sein. Im Frühjahr 2019 können die ersten Wohnungen voraussichtlich bezogen werden. Die Preise für eine solche Immobilie beginnen bei 271.000 Euro.

Interessierte können sich an das ImmobilienCenter Süd der Kreissparkasse in Geesthacht, Telefon 04541 / 88 18 12 80 wenden.

Facebook Kommentare