Tag der offenen Tür auf der Grabungsfläche „Eisenzeitliches Gräberfeld“ an der Gutenbergstraße/Mercatorstraße in Geesthacht

Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Einen Tag der offenen Tür auf der Ausgrabungsfläche eines 3.000 Jahre alten Urnengräberfeldes in Geesthacht veranstaltet das Archäologische Landesamt Schleswig-Holstein für alle interessierten Bürger am Dienstag, 17. Oktober, um 15 Uhr an der Gutenbergstraße/Mercatorstraße in Geesthacht.

Marc Kühlborn, Ausgrabungsleiter des Archäologischen Landesamtes Schleswig-Holstein, wird über das ausgedehnte Grabungsgelände des eisenzeitlichen Urnengräberfeldes führen, Einblicke in den archäologischen Alltag vermitteln und Funde präsentieren.

Olaf Schulze, Bürgermeister der Stadt Geesthacht und Helmut Knust, archäologischer Vertrauensmann in Geesthacht sowie Susanna Helmert, untere Denkmalschutzbehörde des Kreises Herzogtum Lauenburg, sind ebenfalls vor Ort.

Facebook Kommentare