Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Die Goethe-Gesamtschule öffnet zum dritten Mal ihre Türen und Metalldetektoren. Im politisch unkorrekten Finale der Trilogie um Herrn Müller und seine Problemschüler Chantal, Danger und Co nimmt die Underdog-Truppe nochmal den Kampf gegen das deutsche Bildungssystem auf. Es wird ein Wiedersehen geben mit liebgewonnenen Charakteren wie Zeki Müller (Elyas M'Barek), Lisi Schnabelstedt (Karoline Herfurth), Chantal (Jella Haase) und Danger (Max von der Groeben) sowie den Lehrerkolleginnen Direktorin Gerster (Katja Riemann) und Frau Leimbach-Knorr (Uschi Glas).

Die Filmemacher nehmen ihren Lehrauftrag sehr ernst und geben alles für den FinalFack. Die Zuschauer können sich auf eine super Komödie freuen, in der sich nach der geisterkranken Klassenfahrt in Teil 2 wieder voll und ganz den Abenteuern in der deutschen Schulwelt gewidmet wird.

Der Erfolg der "Fack Ju Göhte"-Reihe in der deutschen Kinolandschaft ist beispiellos. Mit insgesamt rund 15 Millionen Kinobesucher gehören die ersten beiden Teile zu den erfolgreichsten deutschen Filmen aller Zeiten. International machte "Fack Ju Göhte" ebenfalls von sich Reden.

Im kTS läuft am Mittwoch, 25. Oktober, ab 19:30 Uhr zuerst Teil 1 und Teil 2. Um 00:01 Uhr startet dann der FinalFack auf der großen Kinoleinwand. Der Vorverkauf hat bereits begonnen. Karten gibt es direkt im kleinen Theater Schillerstrasse oder online unter www.kts-geesthacht.de

Facebook Kommentare