Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Schwarzenbek (LOZ). Am 3. Advents-Wochenende ist es wieder soweit, dann gibt es den Weihnachtsmarkt in Schwarzenbek am und im Feuerwehr-Gerätehaus, Lauenburger Straße 46. Wie in den vergangenen Jahren ist der Weihnachtsmarkt wieder eine Gemeinschaftsveranstaltung des Fördervereins der Freiwilligen Feuerwehr Schwarzenbek und des Bürgervereins Schwarzenbek.

Im Außenbereich werden aus heimischen Beständen frisch geschlagene Nordmanntannen verkauft. Für das leibliche Wohl ist gesorgt. Es wird u.a. Bratwurst, Suppen, Grünkohl, Feuerzangenbowle, Glühwein und vieles mehr geben. Kinder können am Lagerfeuer der Jugendfeuerwehr Stockbrot backen und mit einem Kinderkarussell fahren.

Im Gerätehaus bieten Kunsthandwerker ihre schönen selbst gemachten Waren an und im Café gibt es Kaffee, Kakao, Kaltgetränke und selbst gebackenen Kuchen. So können Jung und Alt sich einige vergnügliche Stunden gönnen.

„Das Team wird sich wieder jede Mühe geben eine besinnliche Weihnachtsstimmung zu schaffen, so dass nur noch zu hoffen bleibt, dass auch das Wetter mitspielt – vielleicht gelingt uns ja ein winterlich verschneiter Weihnachtsmarkt bei klarem kaltem Wetter“, so Mark Lehmann vom Bürgerverein Schwarzenbek.

Der Weihnachtsmarkt ist geöffnet am Sonnabend, 16. Dezember, von 12 bis 20 Uhr, die Kunsthandwerker bis 19 Uhr, und am Sonntag, 17. Dezember, von 12 bis 18 Uhr.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.