Themenseiten

Freisprechung im Maler- und Lackierer-Handwerk

Kategorie: Junges Herzogtum
(LOZ). 12 Maler- und Lackierer und 3 Bauten- und Objektbeschichter sprach Ralf Klages, Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Herzogtum Lauenburg, von den Pflichten des Ausbildungsvertrages frei und entließ sie mit den besten Zukunftswünschen und den begehrten…

Jugend sammelt für Jugend: bis zum 17. Juni Spendensammlung der Jugendverbände

Die Mitglieder der Jugendfeuerwehr Niendorf/St: (v.l.n.r.) Veith, Hannes, Ole, Marie, Moritz, Emily, Julia, Jette zusammen mit dem Jugendwart Klaus Müller und der Schatzmeisterin des KJR Jennifer Rath. Foto: hfr
Pin It

 

(LOZ). „Seit dem 9. Mai und bis zum 17. Juni werden 37 Jugendgruppen im gesamten Herzogtum Lauenburg von Haustür zu Haustür gehen, um Spenden für die Jugendarbeit zu sammeln“, so Eugenia Roo, 2. Vorsitzende des Kreisjugendring Herzogtum Lauenburg (KJR).

Aktuell besuchten Vorstandsmitglieder des KJR einzelne Jugendgruppen, um ihnen die Sammelunterlagen, wie Sammeldosen, offizielle Sammelausweise und Beleglisten zu überbringen. Gleichzeitig ehrten sie einzelne Jugendgruppen für ihr Sammelergebnis aus dem Vorjahr, in dem im Herzogtum Lauenburg über 83.000 Euro gesammelt wurde. „Dies war das höchste Sammelergebnis, welches jemals in über 70 Jahren im Herzogtum gesammelt wurde. Auch in ganz Schleswig-Holstein war es das beste Ergebnis“, weiß Julian Schlicht, 1. Vorsitzender des KJR zu berichten.

Großen Anteil hatte die Jugendfeuerwehr Niendorf/Stecknitz, die in 2021 alleine 6.666 Euro sammelte. „Mit dieser Summe haben die Niendorfer das beste absolute Sammelergebnis in 2021 und im Durchschnitt je Einwohnende erzielen können“, schildert Jennifer Rath, seit Ende April neue Schatzmeisterin beim KJR. Sie selbst ehrte die Jugendlichen zusammen mit ihrem Jugendwart Klaus Müller. Mitglieder der Niendorfer Jugendfeuerwehr waren vor Kurzem auch der Einladung der Landtagsvizepräsidentin gefolgt und zu Gast im Landtag und beim Landesjugendring. „Ohne die zahlreichen Spenden und das Engagement unserer 20.000 Ehrenamtlichen der Jugendarbeit in Schleswig-Holstein könnten viele Jugendfreizeiten, Jugendgruppenleitungskurse und andere Aktivitäten der Jugendarbeit nicht finanziert und durchgeführt werden“, so Jochen Wilms, 1. Vorsitzender des Landesjugendrings.

Mit den Jugendfeuerwehren aus Stubben, Breitenfelde und Kollow ehrte der KJR weitere Jugendgruppen für ihre Ergebnisse aus den Vorjahren.

„Es fasziniert uns immer wieder zu sehen mit welchem Engagement die Jugendgruppen die Jugendsammlung angehen. Sie präsentieren dabei die Jugendverbandsarbeit und werben für ihre Organisation oder Verein“, so Eugenia Roo. Die sammelnden Jugendgruppen üben dabei auch eine hohe Solidarität aus. Denn einen Teil der Spenden wird für die Jugendarbeit im Kreis und im Land eingesetzt, da die sammelnden Gruppen einen prozentualen Anteil an den Kreis- und Landesjugendring weiterleiten.

Wer Fragen zur Jugendsammlung hat oder einzelnen Jugendgruppen und Vereinen in ihrer Umgebung eine Spende für ihre Jugendarbeit außerhalb dieser Jugendsammlung zukommen lassen möchte, dem steht der Kreisjugendring gerne beratend unter Telefon 04542 / 84 37 84 oder Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein. zur Verfügung.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.