Themenseiten

Was Bewegung bei depressiven Symptomen bewirken kann

Kategorie: Gesundheit
Körperlich aktiv werden – Sport auch im Winter (LOZ). Depressive Erkrankungen können jeden treffen. Das Krankheitsbild ist auch in Deutschland weit verbreitet. Nach Angaben des Wissenschaftlichen Instituts der Ortkrankenkassen (WIdO) erkranken allein in Schleswig-Holstein…

KulturSommer am Kanal: Musikalische Welten, Geschichten und Klänge in der Natur

Von merkwürdigen Zwei- und Vierbeinern heißt das Gartenkonzert mit Folksongs und Instrumentalstücken des Trios Saitenbalg am 30. Juni in Fitzen (im Bild v. li. Uwe Thomsen, Lorenz Stellmacher und Jörg-R. Geschke). Foto: Lorenz Stellmacher
Pin It

Die 2. Woche (25. Juni bis 1. Juli) im KulturSommer am Kanal 2022

 

Mölln (LOZ). In der zweiten Woche des KulturSommers am Kanal (KuSo) liegt besonders viel Musik in der Luft: Ein abwechslungsreiches Konzertprogramm erklingt in den unterschiedlichsten Sommertönen für alte und junge Ohren und lässt die Besuchenden ganz nach dem diesjährigen Motto in Welten am Wegesrand eintauchen. Ergänzt wird die melodische Mannigfaltigkeit von künstlerischen Erlebnisräumen und Inszenierungen, die auch Kinderherzen höher schlagen lassen.

Hier ein Einblick in die Veranstaltungen vom 25. Juni bis 1. Juli – aktuelle Hinweise zum Programm sind unter www.kultursommer-am-kanal.de abrufbar.

Lieblich laute Klänge

Der KuSo lässt das letzte Juniwochenende in den buntesten Farbtönen erklingen und bietet ein abwechslungsreiches, musikalisches Angebot in Mölln und Lauenburg, Schiphorst und Wentorf, Aumühle und Basthorst, Gülzow und Ritzerau, Ziethen und Klein Zecher.

Das Highlight dieser Woche findet am Samstagabend in Mölln (25. Juni, 19 Uhr) statt. Das Konzert DU DU - Nur die Liebe klingt wie die ersten Schmetterlinge im Bauch, wie das große Glück und die leise Melancholie. Mit Musik von Monterverdi, Mozart, Brahms und Schumann. Gegenwärtige Musik und eigene Bearbeitungen machen ein vielfältiges Klangbild der Liebe hörbar. Gestaltet wird dieses Generationenprojekt von dem Musiker und Oper-Studienleiter Alexander Winterson (Piano) und Peter Köhler (Cello) und den Sängern Lennart Wenzel und Felita Eskaputrie in einer Zusammenarbeit mit der HfMT Hamburg.

Am Sonntagabend (26. Juni, 18 Uhr) in Ritzerau geben die Ten Strings mit Cello und Fingerstyle Guitar experimentelle Weltmusik zum Besten. Ein Mix aus Jazz, Folk, Klassik und Kirchenmusik lädt zum Innehalten, aber auch zum Mit-Grooven ein. Das Trio Saitenbalg spielt am Donnerstagabend (30. Juni, 19.30 Uhr) ein besonderes Gartenkonzert namens Von merkwürdigen Zwei- und Vierbeinern in Fitzen für Liebhaber der Folk-Musik, aber auch für all diejenigen, die sich gerne umgeben von Natur musikalisch inspirieren lassen. Über das Musizieren hinaus geht es am Samstagabend (25. Juni, 19 Uhr) in Schiphorst mit den Zollhausboys. Die Performance der vier jungen, syrischen Bremer vereint Musik und Satire in einem. Mit fast ausschließlich deutschen Texten richten sie sich gegen Rechtspopulismus und vermitteln die Botschaften ihrer Texte auf authentische und berührende Weise. Der musikalische Spaziergang rund um den historischen Pfarrhof in Ziethen ist schon Tradition und findet dieses Jahr unter dem Titel Wasserspiele statt. Der Gospelchor der Kirchengemeinde Ziethen und Christina Meier an der Orgel präsentieren am 1. Juli um 19.30 Uhr ein musikalisches Erlebnis, welches die Zuhörerschaft an Bäche und Seen, ans Meer und an Flussufer versetzt.

Kinderprogramm am Sonntag

Auch in diesem Jahr lädt das Gartenkonzert für Kids am Sonntagnachmittag (26. Juni, 14 Uhr) im Kurpark in Mölln die ganze Familie ein, einem fröhlich moderierten Cello-Konzert mit klassischen und bekannten Melodien zu lauschen und dabei auf der Wiese zu picknicken. Im Anschluss geht das Programm für die Kleinen im Familienzentrum Regenbogen in Geesthacht weiter: Für die ganz Kleinen erzählt das Bilderbuchkino die Geschichte „Piratenhase Adrian“ und die etwas Älteren können am Stop-Motion-Animations-Workshop teilnehmen und bunte Klötze zum Leben erwecken.

Bewegtes Zuhören

Das Wochenende eröffnet neben musikalischen Erlebnissen auch einen Raum für Wissbegierige: Bei der literarischen Kutschfahrt am Samstag (25. Juni, 12 Uhr) durch Wiesen, Felder und Wälder darf ein Schluck Wein bei einer Picknickpause genossen und der Vorlesung von Gwendolin Fähser gelauscht werden. Der historische Spaziergang Deutsches Pulver für die Welt durch Geesthacht lädt am Sonntag (26. Juni, 11-13 Uhr) dazu ein, etwas über die Gründungsgeschichte der ehemaligen Düneberger Pulverfabrik aus dem Jahr 1877 zu erfahren.

Das Ensemble Bühnenre!f befasst sich am Freitag (1. Juli, 19 Uhr) in Klein Zecher mit dem ewigen Thema der Liebe und präsentiert einen LiebeVollen Abend unter dem Titel Die liebe Liebe. Die zweite Woche des KuSo klingt am Freitagabend (01. Juli, 19:30) in Niendorf bei Berkenthin aus: Anna Malten erzählt frei Märchen aus den verschiedensten Kulturen der Welt und wird dabei mit verwunschenen Melodien auf der Harfe begleitet.

Kunst am Wegesrand

Am 2. KuSo-Wochenende (25. / 26. Juni, 11-17 Uhr) wird die Außenfront eines historischen Fachwerkhauses in Ratzeburg zur Galerie: Künstlerin Adelheid Sievers stellt hier ihre Collagen und Malerei aus. An den gleichen Tagen (25. / 26. Juni 14-19 Uhr) lohnt sich auch ein Ausflug nach Geesthacht, wo Christiane Leptien in ihrem Atelier farbenfroh Einblicke in besondere Momentaufnahmen gibt. Darüber hinaus öffnen viele weitere Künstler und Kreative in Breitenfelde, Ratzeburg, Basedow, Berkenthin, Mustin, Mannhagen, Krummesse und Groß Grönau die Türen zu ihren Gärten und Ateliers und ermöglichen den Besuchenden eine Rundreise durch Kunst & Kreativität in Form von Malereien, Collagen, Skulpturen, Fotografien und besonderen Installationen.

 

Veranstaltungsliste von Samstag., 25. Juni, bis Freitag., 1. Juli 2022 (Stand: 17. Juni / Änderungen vorbehalten, keine Gewähr)

Alle Tage

09.00-19.30 Uhr, Buchholz, Auf dem Ortskampe 1, Lödings Bauernhof am See: Sonderausstellung „Turmbau zu B. Größenwahn! – Babylon ist überall“ des Buchholzer Künstlerkollektivs B4art (Elsbeth Buchfeld, Sabine Burmester, Christof Müller und Maren Ruf)

 

Samstag, 25. Juni

10.00-17.00 Uhr, Sierksrade, Windfelden 25: Ausstellung bei Susanne Münster mit Gästen (Fotografie, Malerei, Metallarbeiten, Stein- und Holzarbeiten)

10.00-17.00 Uhr, Borstorf, Möllner Straße 23: Offenes Atelier und Offene Werkstatt von Heidrun und Hans Kuretzky (Kalligraphie, Keramik, Texte, Zeichnungen, Objekte)

10.00-18.00 Uhr, Groß Grönau, Bussardweg 7: „Himmelswurzeln“ – Offenes Atelier von Ingelies Gaertner (Naturwebwerke)

10.00-19.00 Uhr, Roseburg, neben dem Atelierhaus 12, Gut Wotersen: „Gunnas Welt“ – Offenes Atelier von Gundula Krage (Skulpturenwesen)

11.00 Uhr, Wentorf, Reinbeker Weg 27, Martin-Luther-Kirche:  Konzertreihe Klang im ewigen Garten: Romantische Musik mit Martin von Hopffgarten (Violoncello) und Karen Haardt (Klavier)

11.00-17.00 Uhr, Mannhagen, Schmiedestraße 12: „Köcherfliegen“ – Skulpturen von Gunda Förster-Jorczyk (Installation: Fred Jorczyk) und Musikkompositionen von Uwe Rasmussen (Mölln)

11.00-17.00 Uhr, Breitenfelde, Wiedenthal 2: „Die ganze Welt am Wegesrand“ – Offenes Atelier von Monika Scheer

11.00-17.00 Uhr, Ratzeburg, Schmiedestraße 1: Malerei und Collagen - Offene Galerie von Adelheid Sievers

11.00-18.00 Uhr, Ratzeburg, Forellenweg 3: Offenes Atelier von Claudia Bormann (Malerei)

11.00-18.00 Uhr, Basedow, Dorfstraße 24: Kunst und Kaffee am Feldrand - Offenes Gartenatelier von Ute und Volker Scheibe (Gefäße, Gartenobjekte, Schmuck)

11.00-18.00 Uhr, Breitenfelde, Schulstraße 6 an der großen Kastanie: „Mensch, Natur und Technik – Zusammenspiel oder Gegensatz“ – Ausstellung aus dem Nachlass von Hinrich Jansen-Dittmer (Malerei) in der Dielengalerie von Elke Dittmer

12.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft 1: Literarische Kutschfahrt durch den Wald mit Gwendolin Fähser (Rezitation) – Picknick bitte mitbringen

12.00-18.00 Uhr, Krummesse, Lübecker Straße 56: „So wie immer!“ – Offenes Atelier von Stefan Kruse (Karikaturen)

12.00-18.00 Uhr, Mustin, Am Schmiedeberg 3: „Habitat Erhalt – Wasserwunder“ – Gartengalerie von Gesine und Thomas Biller (Fotografie, Malerei, Skulpturen, Installationen, Recyclingprodukte)

12.00-18.00 Uhr; Klein Zecher, Am Müllerweg 1, Alte Schule: „Weg des Innehaltens“ – Ausstellung von Antje Ladiges-Specht (Bilder, Kleidung, Schmuck) und Meinhard Füllner (Skulpturen und Plastiken aus Edelstahl, Holz und Ton)

14.00-19.00 Uhr, Geesthacht, Hoogezand-Sappemeer-Ring 46: Offenes „Atelier farbenfroh“ von Christiane Leptien (Malerei)

14.00-19.00 Uhr, Büchen, Waldhallenweg 2b: „Menschen, Tiere, Landschaften, Außerirdische und Corona“ – Offenes Atelier von Jürgen L. Neumann (Malerei, Zeichnung, Schnitte, Reliefs, Masken)

14.30-18.00 Uhr, Roseburg, Wiesenweg 1: „Sommerliche Impressionen aus Schleswig-Holstein“ – Offenes Atelier von Margret A. Harms (Malerei)

17.00 Uhr, Aumühle, Börnsener Straße 25, Kirchwiese: Konzertreihe Klang im ewigen Garten: Sommerserenade mit dem Kinder- und Jugendchor Aumühle sowie Mitgliedern der Kantoreien und des Orchesters Nordheide (Leitung: Susanne Bornholdt)

19.00 Uhr, Schiphorst, Steinhorster Weg 2: Die „Zollhausboys“ – Musikalische Satire aus Aleppo, Bremen und Kobani mit Azad Kour, Ismaeel Foustok, Shvan Scheikho, Pago Balker und Gerhard Stengert (Einlass 18.15 Uhr)

19.00 Uhr, Lauenburg, Bahnhofstraße 4-12, Hitzler-Werft: „Elbklänge“ – Konzert in der Werfthalle mit dem Musikzug Lauenburg-Süd (Einlass 17.30 Uhr)

19.00 Uhr, Mölln, Hauptstraße 150, Stadthauptmannshof: „Du Du – Nur die Liebe“ – Ein Generationenkonzert mit Musik von Monteverdi, Mozart, Brahms und Schumann, dargeboten von Alexander Winterson (Piano, Oper-Studienleiter der Hochschule für Musik und Theater (HfMT) Hamburg) und Peter Köhler (Cello) mit den Sänger*innen Lennart Wenzel und Felita Eskaputrie (HfMT Hamburg)

 

Sonntag, 26. Juni

10.00-17.00 Uhr, Sierksrade, Windfelden 25: Ausstellung bei Susanne Münster mit Gästen (Fotografie, Malerei, Metallarbeiten, Stein- und Holzarbeiten)

10.00-17.00 Uhr, Borstorf, Möllner Straße 23: Offenes Atelier und Offene Werkstatt von Heidrun und Hans Kuretzky (Kalligraphie, Keramik, Texte, Zeichnungen, Objekte)

10.00-18.00 Uhr, Groß Grönau, Bussardweg 7: „Himmelswurzeln“ – Offenes Atelier von Ingelies Gaertner (Naturwebwerke)

10.00-19.00 Uhr, Roseburg, neben dem Atelierhaus 12, Gut Wotersen: „Gunnas Welt“ – Offenes Atelier von Gundula Krage (Skulpturenwesen)

ab 11.00 Uhr, Basthorst, zwischen Kirche und Gut: KulturSonntag – Tauffest im Pastoratsgarten und Mitsingkonzert mit Markus und Karolin Schell, Kunstausstellungen („Graffiti und Vinyl“ von Finn, Edwin und Bennet aus Mühlenrade in der St.-Marien-Kirche, Bildhauerei von Sören Engel aus Möhnsen und Klanginstallation „Lausche dem Wind“ von Maja Schulze aus Basthorst) / 16.00-18.00 Uhr Livekonzert im Rosengarten des Guts mit Musiker*innen aus der Region (Reihe: Musik ist systemrelevant)

11.00-13.00 Uhr, Geesthacht, Einfahrt Lichterfelder Straße: „Deutsches Pulver für die Welt“ – historischer Spaziergang in das Gründungsareal der ehem. Düneberger Pulverfabrik

11.00-15.00 Uhr, Müssen, s. Ausschilderung hinter dem Raiffeisenmarkt: „Müssener Skulpturenpark trifft auf tanzende Lyrik“ – Kettensägen-Holzobjekte von Alexis Haeselich. Dazu 12.00 / 14.00 Uhr Performance: Musikkomposition Michael Sierich, Choreografie und Tanz N. Zimmermann & das Ensemble mousse o‘dance

11.00-17.00 Uhr, Mannhagen, Schmiedestraße 12: „Köcherfliegen“ – Skulpturen von Gunda Förster-Jorczyk (Installation: Fred Jorczyk) und Musikkompositionen von Uwe Rasmussen (Mölln)

11.00-17.00 Uhr, Ratzeburg, Schmiedestraße 1: Malerei und Collagen - Offene Galerie von Adelheid Sievers

11.00-18.00 Uhr, Breitenfelde, Schulstraße 6 an der großen Kastanie: „Mensch, Natur und Technik – Zusammenspiel oder Gegensatz“ – Ausstellung aus dem Nachlass von Hinrich Jansen-Dittmer (Malerei) in der Dielengalerie von Elke Dittmer

11.00-18.00 Uhr, Groß Grönau, Am Waldrand 61: „Die ganze Welt … am Waldesrand“ - Offenes Atelier von Siegfried und Ulrike Bausch (Objekte, Bilder) / 16.00 Uhr Lesung von Werken randständiger Dichter*innen aus Schleswig-Holstein

11.00-18.00 Uhr, Basedow, Dorfstraße 24: Kunst und Kaffee am Feldrand - Offenes Gartenatelier von Ute und Volker Scheibe (Gefäße, Gartenobjekte, Schmuck)

11.00-18.00 Uhr, Ratzeburg, Forellenweg 3: Offenes Atelier von Claudia Bormann (Malerei)

12.00-18.00 Uhr, Krummesse, Lübecker Straße 56: „So wie immer!“ – Offenes Atelier von Stefan Kruse (Karikaturen)

12.00-18.00 Uhr, Mustin, Am Schmiedeberg 3: „Habitat Erhalt – Wasserwunder“ – Gartengalerie von Gesine und Thomas Biller (Fotografie, Malerei, Skulpturen, Installationen, Recyclingprodukte)

12.00-18.00 Uhr; Klein Zecher, Am Müllerweg 1, Alte Schule: „Weg des Innehaltens“ – Ausstellung von Antje Ladiges-Specht (Bilder, Kleidung, Schmuck) und Meinhard Füllner (Skulpturen und Plastiken aus Edelstahl, Holz und Ton)

13.00-17.00 Uhr, Berkenthin, Drosselweg 29: „Ein Garten wird zur Galerie“ – Offenes Atelier von Ilona Kelling (Malerei) und Eva-Maria Noack (Textildesign)

14.00 Uhr, Mölln, Kurpark: Gartenkonzert für Kids mit Anna Olivia Amaya Farias und Fabian Sturm (Celli)

14.00-19.00 Uhr, Büchen, Waldhallenweg 2b: „Menschen, Tiere, Landschaften, Außerirdische und Corona“ – Offenes Atelier von Jürgen L. Neumann (Malerei, Zeichnung, Schnitte, Reliefs, Masken)

14.00-19.00 Uhr, Geesthacht, Hoogezand-Sappemeer-Ring 46: Offenes „Atelier farbenfroh“ von Christiane Leptien (Malerei)

14.30-18.00 Uhr, Roseburg, Wiesenweg 1: „Sommerliche Impressionen aus Schleswig-Holstein“ – Offenes Atelier von Margret A. Harms (Malerei)

ab 15.00 Uhr, Lauenburg, Altstadt am Rufer: Konzert am Wegesrand mit dem Quintett „Pelloton“ (Bengerstorf)

15.00-18.00 Uhr, Geesthacht, Neuer Krug 31, Familienzentrum Regenbogen: „Piratenhase Adrian“ – Bilderbuchkino für Kinder von drei bis sechs Jahren mit Wencke Waidhaas und „Bunte Klötze ganz lebendig“ – Stop-Motion-Animationsworkshop für Kinder ab sechs Jahren mit der Grafikerin Michala Gohlke

18.00 Uhr, Ritzerau, Forstgehöft 1, Heubodentheater: „Cello meets Fingerstyle Guitar“ – Weltmusik mit Peter Köhler (Cello) und Jörg-Rüdiger Geschke (Gitarre, Gesang)

 

Montag, 27. Juni.

11.00-18.00 Uhr, Groß Grönau, Am Waldrand 61: „Die ganze Welt … am Waldesrand“ - Offenes Atelier von Siegfried und Ulrike Bausch (Objekte, Bilder) / 16.00 Uhr Lesung von Werken randständiger Dichter*innen aus Schleswig-Holstein

 

Mittwoch, 29. Juni

18.30 Uhr, Gülzow, Hauptstraße 19a, Kirche St. Petri: Konzertreihe Klang im ewigen Garten: „Eine musikalische Weltreise“ mit Andrea Battige (Tasteninstrumente und Blockflöten) und Birgit Puttkammer-Weber (Blockflöten)

 

Donnerstag, 30. Juni

17.00 Uhr, Mölln, Hauptstraße 150, Stadthauptmannshof: Konzert der Kreismusikschule – Klassik und Unterhaltung mit Kwang Sil Choi-Franz (Klavier), Thomas Franz (Querflöte) und ihren Schüler*innen

19.30 Uhr, Fitzen, Dorfstraße 12, Schönes vom Dorf: „Von merkwürdigen Zwei- und Vierbeinern“ – Gartenkonzert des Trios Saitenbalg mit Liedern und Instrumentalstücken (Jörg Geschke, Lorenz Stellmacher und Uwe Thomsen)

 

Freitag, 1. Juli

14.00-19.00 Uhr, Roseburg, neben dem Atelierhaus 12, Gut Wotersen: „Gunnas Welt“ – Offenes Atelier von Gundula Krage (Skulpturenwesen)

14.00-19.00 Uhr, Roseburg, Atelierhaus 12, Gut Wotersen: „Transparenzen“ – Offenes Atelier von Roswitha Winde-Pauls (Gefäßunikate aus Porzellan)

18.00-18.45 Uhr, Geesthacht, Waldfriedhof: Konzertreihe Klang im ewigen Garten: „Summertime“ mit Gregor Bator (Digitalpiano) und Anna Preyss-Bator (Violine)

19.30 Uhr, Niendorf bei Berkenthin, Burggraben 4, De Borgschüün: „Und sah in der Ferne ein Licht“ – Märchen aus aller Welt, erzählt von Anna Malten, begleitet von Andreas Buschmann (Harfe)

19.00 Uhr, Klein Zecher, Am Müllerweg 1, Alte Schule: „Die liebe Liebe“ – Theater und Musik mit dem Ensemble Bühnenre!f (Angela Bertram, Maren Colell, Jörn Bansemer)

19.30 Uhr, Ziethen, Kirche St. Laurentius: „Wasserspiele“ – 6. Musikalischer Spaziergang rund um den historischen Pfarrhof mit Christina Sophie Meier (Orgel), dem Gospelchor der Kirchengemeinde und Überraschungsgästen

 

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.