Themenseiten

Staffellauf der Vielfalt: Neun Staffelstäbe gehen auf die Reise rund um den Ratzeburger See

Staffellauf der Vielfalt - Neun Staffelstäbe gehen auf die Reise rund um den Ratzeburger See. Foto: hfr
Pin It

 

Ratzeburg (LOZ). Neun Staffelstäbe machen sich am 25. September um 10 Uhr vor dem Rathaus unter dem Motto "Demokratie läuft!" auf den Weg, den Ratzeburger See zu umrunden. Sie werden durch viele Hände getragen und laufend, walkend, wandernd, paddelnd, radfahrend oder auch rollstuhlfahrend auf 11 Etappen um den See geführt.

Ihr Ziel ist der "Platz der Kinderrechte", ihr Ziel ist aber auch der Weg, denn vor allem wollen sie Menschen in all ihrer Vielfalt und Fähigkeiten zusammenführen. So können alle mitmachen, ganz gleich, ob sehr sportlich oder nicht, die Staffelstäbe eine kleine Teilstrecke ihrem Ziel entgegenzutragen (Anmeldung unter: https://eveeno.com/lauf-der-vielfalt).

An den Etappenzielen in Bäk, Römnitz, Kalkhütte, Utecht, Rothenhusen, Groß Sarau, Pogeez, Buchholz und Ratzeburg erwarten die Staffelläuferinnen und Staffelläufer allerlei kleine Überraschungen oder Happenings. In Bäk wird beispielsweise ein Gottesdienst unter offenen Himmel die Staffelstäbe von der ersten Walking-Gruppe empfangen und weiterleiten. In Römnitz werden sie mit Stand-up Paddelboards vom Wasser am dortigen Steg angelandet und auf eine bunte Kunstaktion treffen. In Kalkhütte am Campingplatz wartet eine Pferdekutsche auf die sportlichen Läufer, als freundliches Taxi für den Rückweg. In Utecht geht es richtig festlich zu vor dem Gemeindehaus, so wie man auf der mecklenburgischen Seite des Sees stets zu feiern versteht. Dort werden eintreffenden Radler auf ganz kleine Füße treffen, die die Staffelstäbe auf ihren Rutscherautos ein Stück des Weges transportieren wollen, um sie anschließend großen Läuferfüßen zu überlassen.

In Rothenhusen geht es bei Musik wieder auf das Wasser, in Kanus und zwei Wenden in die Wakenitz und auf den Ratzeburger See. Der einmalige Platz, um die Staffelstäbe zweimal vorbeiziehen zu sehen. Auch in Groß Sarau wartet ein Empfangskomitee auf die nächste Walking-Gruppe an der Badestelle. In Pogeez werden die Staffelstäbe, die dann joggend daher kommen, musikalisch begrüßt. Gleich ein ganzer Chor steht mit seinen Liedern bereit und möchte die Staffelstäbe im gemächlichen Wanderschritt nach Buchholz zu einer aktionsreichen Übergabe beim Kunstprojekt "Turmbau zu B" tragen. Die vorletzte schnelle Radetappe trägt die Staffelstäbe schließlich auf die Ratzeburger Surferwiese zu ungeduldig wartenden Kindern oder auch Menschen, die trotz Beeinträchtigung ebenfalls eine Wegstrecke beim 'Staffellauf der Vielfalt' zurücklegen wollen. Und schon ist das Ziel auf dem "Platz der Kinderrechte" erreicht und wird dort mit einem 'Fest der Vielfalt' gefeiert.

Bürgermeister Eckhard Graf nimmt dort alle Staffelstäbe in Empfang und überreicht, wie dies bei jedem Etappenziel geschieht, allen Staffelträgern eine Urkunde. "So in etwa sieht der Weg der Staffelstäbe aus, durch viele Hände, mal schnell, mal langsam, immer fröhlich und unsere Vielfalt und Demokratie feiernd", sagt Gesine Biller von der Partnerschaft für Demokratie der Stadt Ratzeburg und des Amtes Lauenburgische Seen, die alle neun Staffelstäbe für den 'Staffellauf der Vielfalt' gestaltet hat. Ausgerichtet wird das Gemeinschaftsprojekt „Demokratie läuft“ durch das Team der offenen und interkulturellen und Jugendarbeit des Diakonisches Werkes Herzogtum Lauenburg mit Unterstützung der Partnerschaften für Demokratie Lübeck und Nordwestmecklenburg.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.