Themenseiten

Klimaschutz für Wohnungen im Herzogtum kostet 454 Millionen Euro pro Jahr

Kategorie: Verbraucher
Gütesiegel „Mein Fair-Mieter“ warnt: „Mieter nicht arm sanieren“ (LOZ). Mieter nicht „arm sanieren“: Rund 96.600 Wohnungen gibt es im Kreis Herzogtum Lauenburg – und auf die kommt eine gewaltige Sanierungswelle zu. Grund sind die Klimaschutz-Ziele der Bundesregierung – und die…

Aus für Schweriner Weihnachtsmarkt

Kategorie: Tourismus
Schwerin (LOZ). Nach 11 Tagen innerstädtischen, vorweihnachtlichen Lebens bleiben ab dem heutigen Freitag die Tore des Schweriner Weihnachtsmarktes geschlossen. Aufgrund der zurzeit geltenden 2G plus-Regelungen und eventuell noch zu erwartender, weiterer Verschärfungen sieht…

Schwertransporter macht erneut Station in Geesthacht

Foto: Stadt Geesthacht
Pin It

 

Geesthacht (LOZ). Einwohnende und Besuchende der Stadt Geesthacht können erneut einen Blick auf einen Schwerlasttransporter beeindruckender Ausmaße erhaschen. Nachdem das etwa 75 Meter lange, fast 5 Meter breite und 5,70 Meter hohe Gefährt am vergangenen Sonntag (14. November) den Parkplatz an der Sportanlage an der Berliner Straße in Richtung Bergedorf verlassen hatte, macht er morgen Abend (17. November) erneut in Geesthacht Station – dieses Mal allerdings ohne Gepäck.

Denn nachdem der erste Trafo – insgesamt wird er dieses Jahr vier transportieren – am Umspannwerk in Oststeinbek abgeliefert worden war, befindet sich der Schwerlasttransporter nun auf einer Leerfahrt.

Am frühen Donnerstagmorgen (18. November) wird das Gefährt an der zentralen Sportanlage in Geesthacht erwartet. Auf dem Parkplatz an der Berliner Straße wird der „Riese“ den Tag verbringen, ehe er gegen 22 Uhr von Geesthacht nach Lauenburg aufbricht.

Bei allen Terminen handelt es sich um Planungen, die sich noch verschieben können. Autofahrende werden gebeten, sich auf mögliche Verkehrsbehinderungen einzustellen. Der Schwerlasttransporter darf nur im Zeitfenster von 20 Uhr bis 6 Uhr fahren. An den Terminen, an denen er in Geesthacht zu erwarten ist, darf nicht auf dem Parkplatz der Zentralen Sportanlage an der Berliner Straße geparkt werden. Die Stadtverwaltung bittet um Verständnis.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.