Themenseiten

B 207: geschädigte Fahrbahnübergänge über Brücke bei Mölln führen zu Sperrung für Großraum und Schwerlasttransporter

Foto: W. Reichenbächer
Pin It

 

Mölln (LOZ). Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) teilt mit, dass die B 207-Brücke über den Elbe-Lübeck-Kanal bei Mölln wegen der Schäden am Fahrbahnübergang nach weiterer Prüfung am 24. November durch Brückenexperten ab sofort für den Groß- und Schwerlastverkehr gesperrt werden muss.

Mit dieser Maßnahme soll sichergestellt werden, dass das Bauwerk bis zur Instandsetzung des Fahrbahnüberganges weiterhin für die Verkehrsteilnehmer nutzbar bleibt. Die detaillierte Reparatur ist derzeit in Planung und wird für das erste Quartal 2022 angestrebt.

Hintergrund

Die Fahrbahn der B 207-Brücke in Richtung Süden ist seit dem 15. November auf der Südseite des Bauwerkes halbseitig gesperrt. Der Verkehr wird seitdem über eine mobile Ampelsteuerung an dem gesperrten Bereich vorbeigeführt. Die Geschwindigkeit in diesem Bereich ist auf zehn Stundenkilometer herabgesetzt, um die Brücke nicht weiter zu schädigen. Die Höhe zur Reparatur des Schadens lässt sich noch nicht genau beziffern; mit Sanierungskosten über 100.000 Euro rechnen die Straßenbauexperten des LBV.SH jedoch. Der LBV.SH bittet, sich auf die Beeinträchtigungen durch den geschädigten Fahrbahnübergang einzustellen sowie um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.