Themenseiten

Vorsorgen statt Sorgen

Kategorie: Gesundheit
Geesthacht/Ratzeburg (LOZ). Der Betreuungsverein Herzogtum Lauenburg der Johanniter informiert am Freitag, 2. September in Geesthacht und am Dienstag, 6. September in Ratzeburg über Vorsorgevollmachten, Betreuungs- und Patientenverfügungen sowie Ehegattenvertretung.

Aus für Schweriner Weihnachtsmarkt

Foto: Thomas Jezerkowski
Pin It

 

Schwerin (LOZ). Nach 11 Tagen innerstädtischen, vorweihnachtlichen Lebens bleiben ab dem heutigen Freitag die Tore des Schweriner Weihnachtsmarktes geschlossen. Aufgrund der zurzeit geltenden 2G plus-Regelungen und eventuell noch zu erwartender, weiterer Verschärfungen sieht der Veranstalter keine Möglichkeit, die Veranstaltung coronakonform fortzuführen.

Anders als beispielsweise in Schleswig-Holstein und Hamburg, wo die 2G-Regelung gilt, sind die Weihnachtsmärkte in Mecklenburg-Vorpommern derzeit mit den schärfsten Auflagen konfrontiert.

Die vergangenen Tage haben gezeigt, dass sich der Markt, der sich durch die Schweriner Innenstadt zieht, nicht so realisieren lässt, dass jederzeit eine Einhaltung von Abstands- und Hygieneregeln gewährleistet bleiben kann. Gerade auch am kommenden Wochenende, aber auch in den weiteren Tagen und Wochen bis zum Weihnachtsfest, ist mit einer deutlich wachsenden Zahl an Menschen in der vorweihnachtlichen Innenstadt zu rechnen. Da eine Trennung der Gäste von Innenstadt und Weihnachtsmarkt wie auch jede Art von Absperrungen nicht möglich sind, ist eine maßnahmenkonforme Fortführung nicht realisierbar.

Auch hat sich gezeigt, dass die Händler und Schausteller aufgrund der 2G plus-Regelung mit einem hohen Aufklärungsaufwand hinsichtlich der vom Land gesetzten Vorgaben konfrontiert sind. Dies würde den Fluss der Gäste noch zusätzlich negativ beeinflussen.

Der Veranstalter bedankt sich ausdrücklich bei den Händlern und Schaustellern für das große Engagement, das unter den schwierigen Bedingungen überhaupt einen Start des Weihnachtsmarktes möglich machte. Auch ohne die schon frühzeitig begonnene Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung Schwerins hätte der „Stern im Norden“ nicht leuchten können.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.