Themenseiten

Freisprechung im Maler- und Lackierer-Handwerk

Kategorie: Junges Herzogtum
(LOZ). 12 Maler- und Lackierer und 3 Bauten- und Objektbeschichter sprach Ralf Klages, Obermeister der Maler- und Lackierer-Innung Herzogtum Lauenburg, von den Pflichten des Ausbildungsvertrages frei und entließ sie mit den besten Zukunftswünschen und den begehrten…

Grüne begrüßen Beschluss zum Klimaschutzkonzept

Foto: hfr
Pin It

 

Ratzeburg (LOZ). Die Kreistagsfraktion von Bündnis 90/Die Grünen zeigt sich erfreut über die einstimmige Annahme des Klimaschutzkonzepts im Kreistag am 2. Dezember.

Der Fraktionsvorsitzende Oliver Brandt sagt dazu: „Unsere Fraktion setzt sich seit Jahren für den Klimaschutz im Kreis ein. Unser langer Atem hat sich ausgezahlt, nun hat auch das Herzogtum Lauenburg ein Klimaschutzkonzept – als einer der letzten Kreise in Schleswig-Holstein. Angesichts des Klimawandels, der sich ungebremst fortsetzt, werden wir uns weiter dafür engagieren, dass im Haushalt die nötigen Mittel bereitgestellt werden, um den Klimaschutz voranzubringen.“

Die Vorsitzende des Ausschusses für Forsten, Energie und Klimaschutz, Kornelia Mrowitzky, ergänzt: „Mit dem Klimaschutzkonzept haben wir eine gute Grundlage, um konkrete Maßnahmen gegen die Klimaerwärmung umzusetzen. Wir danken der Klimaschutzmanagerin Claudia Müller für ihre bisherige engagierte Arbeit und freuen uns, bei den nächsten Schritten weiter mit ihr zusammenzuarbeiten.“

Hauptziel des Klimaschutzkonzeptes ist es, die Treibhausgasemissionen zu reduzieren, insbesondere von Kohlendioxid und Methan. Die größten Potenziale ergeben sich demnach im Bereich „Naturschutz“ beim Moorschutz und der Wiedervernässung von trockengelegten Mooren. Als besonders wirtschaftlich gilt die energetische Sanierung von Kreisgebäuden.

Insgesamt umfasst das Klimaschutzkonzept 21 Maßnahmen in den sechs Handlungsfeldern klimafreundliche Kreisverwaltung, Mobilität, Landwirtschaft, Naturschutz, Siedlungsentwicklung und -planung sowie Kooperation und Vernetzung. Nach dem Beschluss des Kreistages sollen diese nun kontinuierlich von der Kreisverwaltung umgesetzt werden.

Die Fraktion von Bündnis 90/Die Grünen hatte bereits 2011 und 2017 ein Klimaschutzkonzept für den Kreis gefordert, die Anträge bekamen allerdings keine Mehrheit.  Mit dem Haushalt 2019 wurden auf Initiative der Fraktionen von Bündnis 90/Die Grünen und CDU Mittel für die Erstellung eines Klimaschutzkonzepts beschlossen. Das Ergebnis liegt nun vor.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.