Themenseiten

Wie du auf einer Kreuzfahrt gesund bleibst

Kategorie: Verbraucher
Eine gesunde Kreuzfahrt mag wie ein Widerspruch klingen, aber eine Kreuzfahrt muss nicht gleichbedeutend mit Dekadenz sein, und sie muss auch nicht bedeuten, dass du dich zu Hause komplett von deiner Ernährung und deinem Fitnessprogramm verabschieden musst. Wenn du deinen…

"Gee impft" geht am 4. Advent in die zweite Runde

Foto: hfr
Pin It

 

Geesthacht (LOZ). Erst-, Zweit- und Drittimpfungen gegen Covid-19 sind am vierten Adventswochenende wieder in Geesthacht möglich – und zwar ohne Termin und bürokratische Hürden. Denn am 18. und 19. Dezember folgt der zweite Teil der Aktion „Gee impft“. Organisiert vom Apotheker Frank Techet der Geesthachter Stadt Apotheke und unterstützt von der Stadtverwaltung Geesthacht erhalten Impfwillige dann das zweite Wochenende in Folge in der Alfred-Nobel-Schule (Neuer Krug 37-39) „ihren Pieks“.

Verabreicht wird auch an diesem Wochenende ausschließlich der der mRNA-Impfstoff von Moderna. Das heißt, die Impflinge müssen am Tag der Impfung mindestens 30 Jahre alt sein und dürfen keine Erkältungssymptome haben. „Willkommen sind natürlich nicht nur Geesthachtinnen und Geesthachter, sondern Impfwillige aus allen Bundesländern“, betont Frank Techet, Inhaber der Geesthachter Stadtapotheke. Ihre Auffrischungsimpfung – die so genannte Booster-Impfung – erhalten alle Personen, deren Zweitimpfung mindestens vier Monate her ist. Das ist gemäß der Empfehlung der Europäischen Aufsichtsbehörde EMA. „Für manch einen auch wichtig zu wissen: Wir werden in jeder Schicht auch eine Frau haben, die Impfungen durchführt. Unsere Erfahrung ist, dass es bei unterschiedlichen kulturellen und religiösen Hintergründen ein Ausschlusskriterium sein kann, wenn die Impfung durch einen Mann durchgeführt werden müsste“, sagt Techet.

Wer sich impfen lassen möchte, kann am Samstag und Sonntag jeweils von 9 bis 19 Uhr zur Alfred-Nobel-Schule kommen. Die Impfungen werden barrierefrei zugänglich sein. Geimpft wird in vier Impfstraßen und im Schichtsystem, wobei pro Schicht 40 Personen im Einsatz sind. So können bis zu 12 Impfungen zeitgleich erfolgen. Um die Wartezeiten möglichst kurz zu halten, mögen Personen, die sich das erste Mal gegen Covid19 impfen lassen, ausgefüllte Aufklärungs-, Anamnese- und einwilligungsbögen mitbringen. Diese sind unter der Internetseite des Robert-Koch-Instituts https://www.rki.de/DE/Content/Infekt/Impfen/ImpfungenAZ/COVID-19/Aufklaerungsbogen-Tab.html herunterladbar. Für Personen, die ihre Zweit- und Drittimpfung erhalten, entfällt dieser bürokratische Part. Beim ersten Impfwochenende (11. und 12. Dezember) liefen die Impfungen bereits ohne die Bildung längerer Warteschlagen. 1.430 Personen erhielten an den beiden Tagen „ihren Pieks“.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.