Themenseiten

350 Angebote bei der 53. Aktion Ferienpass

Kategorie: Junges Herzogtum
(LOZ). Zum 53. Mal findet in den Sommerferien die Aktion Ferienpass statt. Erneut haben die örtlichen Jugendringe und Jugendpflegen aus Büchen, Geesthacht, Lauenburg, Mölln, Ratzeburg, Schwarzenbek und Wentorf zusammen mit ihren Vereinen und weiteren Organisationen ein buntes…

Repair-Café öffnet in Ratzeburg

Foto: hfr
Pin It

 

Ratzeburg (LOZ). In Ratzeburg eröffnet erstmalig ein Repair-Café, eine Selbsthilfewerkstatt zur Reparatur defekter Alltags- und Gebrauchsgegenstände. Es ist einer Werkhalle auf dem alten Bauhofgelände im Pillauer Weg untergebracht und wird von Hauke Thomsen und Kim Langer aufgebaut.

Inspiriert wurde diese Initiative durch das Dialogprojekt "Warum allein?" sowie durch die Ratzeburger Jugendklimakonferenz. "Schon seit Längerem wird in Ratzeburg über Wege diskutiert, sowohl Angebote aktiver Nachbarschaftshilfe zu fördern und als auch mehr Möglichkeiten für einen ressourcenschonenden Umgang zu schaffen. Da bietet sich ein Repair-Café geradezu an", sagt Hauke Thomsen.

Ein Vorbild ist das Möllner Repair Café. Es ist dort seit 2017 in der Internationalen Begegnungsstätte "Lohgerberei" aktiv. Repair-Cafés entstehen und entwickeln sich aktuell an vielen Orten im Land. Ihr Motto ist „Reparieren statt wegwerfen und neu kaufen“. Getragen werden sie in überwiegender Zahl, wie auch in Mölln, von ehrenamtlich aktiven Menschen, die über eine handwerkliche Geschicklichkeit oder Befähigung verfügen und Freude daran haben, anderen Menschen zu helfen. Es sind mithin beispielgebende Nachhaltigkeitsprojekte mit hohem sozialem Begegnungsfaktor.

Dass ein Repair-Café auch in Ratzeburg entstehen kann ist zum einem dem städtischen Ausschuss für Schule, Jugend und Sport zu verdanken, der sich offen für dessen Einrichtung in der städtischen Werkhalle auf dem alten Bauhof gezeigt hat und die Initiativ, so ein einstimmiger Beschluss, gerne unterstützen will. Aber auch die Bürgerstiftung Ratzeburg hat daran ihren maßgeblichen Anteil. Sie bot sich dem Repair-Café organisatorisch als Dach und Rahmen an und setzte damit den maßgeblichen Impuls für die Initiatoren, jetzt auch wirklich zu starten.

Offizieller Eröffnungstermin soll der 22. Januar sein. In der Zeit von 14 bis 17 Uhr können defekte Geräte oder Möbel zur gemeinsamen Reparatur vorbeigebracht werden. Es wird begleitende Hilfestellung gegeben, mit praktischen Anleitungen, Tipps zur eigenständigen Reparatur und Unterstützung in der Werkzeugführung. Grundsätzlich entsteht dabei kein Anspruch auf Gewährleistung.

Wer Interesse an fachlich-technisch-handwerklich-kreativer Mitgestaltung hat, ist im Repair-Café besonders willkommen. "Wir hoffen, dass sich über die Zeit ein ganz Team von fachkundigen Reparateuren findet, die uns ehrenamtlich mit ihrer Expertise unterstützen können und wollen", sagt Hauke Thomsen und denkt dabei vor allem an Personen, die nach einem erfahrungsreichen Berufsleben jetzt im Ruhestand sind und sich vorstellen können, ihre Fähigkeiten in den Dienst von Nachhaltigkeit und Gemeinschaft zu stellen.

Für alle, die neugierig auf das neue Repair-Café sind und erst einfach mal vorbeischauen wollen, wird Kaffee und Kuchen auf Spendenbasis gereicht. Kuchenspenden sind dabei natürlich herzlich willkommen. Der Besuch des Repair-Cafés ist an die Coronaauflagen gebunden. Es gilt die 2G-Regel, deren Nachweis am Eingang kontrolliert wird.

Wolfgang

Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.