Print Friendly, PDF & Email

Messe am 12. März in der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe

Lesezeit: 3 Minuten

Bad Oldesloe (LOZ). Der technische Fortschritt verändert unser Leben. Auch Berufsbilder verändern sich und bieten mit der Einführung neuer Techniken auch neue Perspektiven. Zur bundesweiten „Woche der Ausbildung“ möchten 18 Unternehmen aus der Region und die Agentur für Arbeit Bad Oldesloe jungen Leuten am Dienstag, 12. März, zwischen 10 und 16 Uhr auf einer Messe zeigen, wie sich Berufe und Ausbildungen entwickelt haben, heute aussehen und welche Chancen sie bieten.

Einen Schwerpunkt bildet das Handwerk – gerade hier haben sich Berufsbilder verändert. Ein virtueller Rundgang lässt „Smart Living“ Realität werden und gibt damit einen Einblick in den Beruf des Elektronikers Energie- und Gebäudetechnik.

„Mit der zunehmenden technischen Entwicklung verändern sich Berufsbilder und deren Ausbildungen. Technische Elemente finden mehr und mehr Einzug in den Berufsalltag und die Ausbildung. Wir stellen allerdings fest, dass viele junge Leute und deren Eltern bei der Berufswahl vielfach immer noch klassische, aber teilweise überholte Berufsbilder vor Augen haben. Daher laden wir sie am Dienstag kommender Woche zu uns in Haus ein, um ihnen gemeinsam mit 18 Unternehmen zu zeigen, wie Berufe in Ausbildung und Praxis heute aussehen“, sagt Dr. Heike Grote-Seifert, Chefin der Agentur für Arbeit Bad Oldesloe.

Von 10 bis 16 Uhr haben Jugendliche, die vor der Berufswahl stehen oder auf der Suche nach einem Ausbildungsplatz sind, und ihre Eltern die Chance, sich bei Experten und Auszubildenden aus verschiedensten Unternehmen aus erster Hand zu informieren und beraten zu lassen. Den Schwerpunkt bilden Berufe und Unternehmen aus dem Handwerk – dabei sind Berufe von A wie Anlagenmechaniker oder Augenoptiker über M wie Maurer bis hin zu Z wie Zerspanungsmechaniker.

Mit einer Virtual-Reality-Brille können Neugierige einen Einblick in ein smartes Zuhause und damit einen Vorgeschmack in neue Aufgaben für den Elektroniker Energie- und Gebäudetechnik bekommen: Lichtsteuerungen, Home-Entertainment oder Energiemanagement finden zunehmend Einzug in die Haushalte.  Aber auch kaufmännische Berufe, wie zum Beispiel Industrie- oder Automobilkaufmann finden sich genauso wie Maschinen- und Anlagenführer und Industriemechaniker.

„Ich möchte auch angehende Abiturienten zu unserer Messe einladen. Für sie bieten sich mit dem Einstieg über eine duale Ausbildung attraktive berufliche Perspektiven. So bieten die spätere Weiterbildung zum Meister, Techniker oder Betriebswirt Aufstiegsmöglichkeiten bis hin zu einer Betriebsübernahme“, so die Chefin der Arbeitsagentur.

Auch die Berufsberater der Arbeitsagentur sind auf der Messe dabei und geben in kurzen Gesprächen Tipps zur Berufswahl, Ausbildungssuche oder zu Bewerbungsunterlagen. Geht es um mehr, wird ein Termin vereinbart.

Weitere Informationen gibt es zudem in vier Vorträgen, die über den Tag verteilt stattfinden:

11:00 Uhr: Wege nach der Schule
12:00 Uhr: Online-Bewerbung – wie mache ich das richtig
13:00 Uhr: Duale Bachelor-Studiengänge in Kombination mit handwerklich-technischen Ausbildungen
13:00 Uhr: Beruf des Müllers – früher und heute
14:00 Uhr: Wege nach der Schule

15:00 Uhr: Online-Bewerbung – wie mache ich das richtig

Veranstaltungsort:
Agentur für Arbeit Bad Oldesloe
Berliner Ring 8 – 10
23843 Bad Oldesloe
Uhrzeit: 10 Uhr bis 16 Uhr

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.