Lesezeit: 1 Minute

Mölln (LOZ). In einem gemeinsamen Graffiti-Projekt des Möllner Kinder- und Jugendbeirates, der Schulsozialarbeit und der Grundschule Tanneck haben Schülerinnen und Schüler einen Teil ihres Fahrradständers neugestaltet.

„Die Wände unseres Fahrradständers sind leider in den vergangenen Jahren immer wieder von Unbekannten besprüht worden. Es kam die Idee auf, eine bunte Gestaltung vorzunehmen und wir freuen uns, dass daraus jetzt dieses tolle Projekt wurde“, sagt Schulleiterin Stephanie Rick.

Nachdem der Termin Corona-bedingt immer wieder verschoben werden musste, war es endlich soweit: 19 Kinder der vierten Klassen und der offenen Ganztagsschule konnten in Kleingruppen unter fachlicher Anleitung des Profi-Sprayers der Firma „Sprüherei“ aus Reinbek nach Herzenslust „sprayen“. Im Vorwege hatten die beteiligten Klassen hierfür bereits Entwürfe gezeichnet und Motive ausgewählt. So fügte sich am Ende ein Gesamtkunstwerk zusammen, welches ab sofort die Front des Fahrradständers ziert und alle Schulbesucher mit dem Motto „Gemeinsam sind wir stark!“ und den bunt-gestalteten Motiven der Kinder begrüßt.

Ermöglicht wurde das Projekt durch vom Kinder- und Jugendbeirat eingeworbene Fördergelder des Runden Tisches gegen Kinderarmut in Mölln.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.