Circusschule TriBühne kommt nach Krummesse

Foto: hfr
Pin It

 

Krummesse (LOZ). Die Circusschule TriBühne aus Hamburg tourt durch den Norden: „Tabeas Traum“ ist ein zauberhaftes Circusmärchen für große und kleine Menschen ab drei Jahren. Die Circusschule gastiert am Sonnabend, 16. Juli, um 15 Uhr auf der Festwiese (Beidendorfer Weg 7) in Krummesse. Der Eintritt kostet für Kinder 3 Euro und für Erwachsene 5 Euro. Karten gibt es am Zelt.

Das Märchen wird von über 40 Kindern und Jugendlichen der Circusschule TriBühne dargeboten und dauert rund 90 Minuten plus Pause. Nach den Aufführungen sind alle Zuschauer eingeladen, die Circusgeräte unter Anleitung der jungen Artisten selbst einmal auszuprobieren.

Alle zwei Jahre geht die Circusschule TriBühne mit einer Gruppe von über 40 Kindern und Jugendlichen auf Tour. Eingebunden in eine spannende Geschichte präsentieren sie ihr Können. Beeindruckende Akrobatik, aufwendige Effekte, einfühlsame Musik und wunderschöne Kostüme entführen Zuschauer jeden Alters in einen zauberhafte Welt voller Fantasie.

Das Stück: „Tabeas Traum“

Tabea wollte eigentlich nur ein kurzes Nickerchen machen. Doch in der Traumwelt angekommen, wird sie wegen Fantasiemangel festgenommen. Sie wird verurteilt fantasievolle Märchen zu träumen, schafft sie es nicht, droht ihr die Verbannung in die lebenslange Realität. Doch all ihre Träume scheitern kläglich, ihre Traumfiguren scheinen ein Eigenleben zu führen. Schließlich kommt sie dahinter, dass der Teufel persönlich die Fantasie in einer Kiste aufbewahrt. Das könnte ihre Rettung sein.

Circus TriBühne

Mit über 250 Kindern und Jugendlichen im Alter von 5 bis 25 Jahren ist TriBühne eine der größten Hamburger Circusschulen.

Ziel der Circusschule ist es, das Selbstbewusstsein der Kinder durch das Besondere der Circuserfahrung zu stärken. Circuslehrer und -lehrerinnen haben sowohl einen pädagogischen, als auch sportwissenschaftlichen oder tanzpädagogischen Hintergrund. Mit viel Spaß unterrichten sie in wöchentlichen Trainingseinheiten Jonglage, Stelzen- und Kugellauf, Einrad fahren, Akrobatik, Trapez, Tanz und Schauspiel und vermitteln den Circusschülern ein positives Selbstwert- und Körpergefühl.

In regelmäßigen Aufführungen wird das Gelernte in spannenden Geschichten auf der Bühne präsentiert. Vor einem großen Publikum aufzutreten, formt auf positive Weise den Mut, große Aufgaben anzunehmen. Circus ist ein hervorragendes Training von Motorik, Koordination und Kondition. Darüber hinaus fördert er in hohem Maße Teamgeist und Verantwortung.

Weitere Infos unter www.tribuehne.net

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR
Wir benutzen Cookies

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.