Lesezeit: 1 Minute

Ratzeburg (LOZ). Ab Montag, 18. November, ist im Ratzeburger Kreishaus die nächste Ausstellung eines regionalen Künstlers zu sehen. Barthold Dunker aus Ratzeburg zeigt in seiner Ausstellung "30 Jahre Acryl" Werke wie „Fischerdorf“, „Cassandras Vision“ oder ein „Verlassenes Haus“.

Barthold Dunker ist gebürtiger Hamburger und übte dort bis 2005 eine Lehrtätigkeit aus. Mittlerweile lebt Dunker in Ratzeburg. Seit mehr als 30 Jahren befasst er sich mit experimenteller und gegenständlicher Malerei in Acryl, Wasserfarben sowie Kunstrost, aber auch multimedial, also einer Mischung verschiedener Kunst-Techniken. Dabei entstehen neben schönen Panoramen und Stillleben auch gesellschaftskritische Werke wie „…Hauptsache, der Schornstein raucht…“

Noch bis zum 14. Februar 2020 haben Besucher während der Öffnungszeiten des Kreishauses Gelegenheit, die Ausstellung zu besuchen. Einige der Ausstellungsstücke stehen auch zum Verkauf.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.