Lesezeit: 1 Minute

Geesthacht (LOZ). Das für den 5. Juni geplante Straßenmusikfest wurde jetzt wegen der Corona-Krise und der damit verbundenen Auflagen abgesagt.

 Nach dem verheißungsvollen Auftakt in 2019 hätte die Neuauflage des Straßenmusikfestes mit rund einem Dutzend Bands und Solo-Musikern aller Genres aus nah und fern wieder ein Kracher werden können.

Schon im ersten Jahr kamen deutlich mehr als 1.000 Besucher vom Nachmittag an bis zum Abend zu den Konzerten an insgesamt sieben Standorten in der Bergedorfer Straße.

Frank Kaldenbach vom Geesthachter Stadtmarketing und Initiator des Events hofft auf eine Neuauflage von „Music in the City“ Anfang Juni 2021. So wie es ausschaut, werden wohl alle Künstler, die in diesem Jahr dabei gewesen wären, dann im nächsten Jahr auftreten.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.