Print Friendly, PDF & Email

Es werden noch Mitstreiter für die Ausschüsse gesucht

Lesezeit: 1 Minute

Lauenburg (LOZ). „Wir sind bereit für die kommenden Jahre. Wir werden nun in Verhandlungen mit den anderen Parteien eintreten.“ Martin Scharnweber, alter und neuer Fraktionsvorsitzender der Lauenburger Sozialdemokratinnen und Sozialdemokraten, freut sich auf die anstehende Amtsperiode. Am vergangenen Dienstag trafen sich die frisch gewählten sieben Stadtvertreter zu ihrer konstituierenden Fraktionssitzung.

Am Anfang standen die Wahlen zum Fraktionsvorstand: Alle mit einem einstimmigen Ergebnis ausgestattet, nehmen neben Martin Scharnweber Immo Braune (1. Stellv. Fraktionsvorsitzender) und Klaus Lindges (2. Stellv.Fraktionsvorsitzender) die Arbeit auf. „Es ist toll, dass einem die Partei als jungen und frisch gewählten Stadtvertreter dieses Vertrauen entgegenbringt“, freut sich Immo Braune, mit 27 Jahren der jüngste Stadtvertreter in der neuen Wahlperiode.

„Wir haben natürlich auch das Wahlergebnis diskutiert. Wir freuen uns zwar, wieder sechs, und damit die meisten, Direktmandate errungen zu haben, sehen aber auch, dass wir an unserer Außenwirkung arbeiten müssen“, fasst Klaus Lindges die ersten Eindrücke nach der Wahl zusammen.

Als nächster Schritt steht an, Mitglieder für die Ausschüsse zu benennen. Martin Scharnweber: „Hier können wir auf viele kompetente und engagierte Menschen in unseren Reihen zählen. Wir freuen uns aber auch über Interessierte ohne Parteibuch, die Lust haben, die Stadt mitzugestalten und sich zumindest mit den Werten der SPD identifizieren können.“ Interessierte können sich bei Martin Scharnweber unter martin.scharnweber@spd-lauenburg.de melden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen