Lesezeit: 3 Minuten

Lauenburg (LOZ). Wie man in den vergangenen Tagen erfahren konnte, ist die Zahl der Kinder, die nicht schwimmen können alarmierend hoch. Das bringt enorme Gefahren mit sich, insbesondere in den Sommerferien, denn dann geht es mit der Familie in den Urlaub oder man verbringt die freien warmen Tage im Freibad.

Eine der Ursachen für diesen Negativtrend sind die massiven Schließungen unrentabler Schwimm- und Freibäder oder deren Umbau in Spaßbäder. So haben viele Schulen nicht mehr die Möglichkeit Schwimmunterricht anzubieten und in den Schulunterricht zu integrieren.

Das Freibad in Lauenburg, betrieben durch die VersorgungsBetriebe Elbe, bietet seit dem 15. Mai wieder Schwimmkurse an und hat das Angebot um Aufbaukurse erweitert. Denn eine tatsächliche Schwimmsicherheit ist erst ab dem Schwimmabzeichen in „Bronze“ gegeben. Ab einem Alter von fünf Jahren sind die meisten Kinder bereit das Schwimmen zu erlernen.

Die Schwimmkurse beginnen alle 14 Tage montags und umfassen jeweils zehn Unterrichtseinheiten verteilt auf zwei Wochen von jeweils Montag bis Freitag. Täglich wird von 16 bis 16.45 unter professioneller Anleitung des Teams des Freibades unter Leitung von Lütjen-Johann Eden trainiert. Vor den Ferienbeginn starten noch drei Kurse, am 12. Juni, am 26. Juni und am 10. Juli.

Aber auch in den Sommerferien finden Schwimmkurse statt, dann aber zu geänderten Zeiten, von 14 bis 14.45. Am 24. Juli, am 7. August und am 21. August startet dann der letzte Kurs für diese Saison.

Das Schwimmbad ist beheizt und gehört mit bis zu 27°C Wassertemperatur zu den wärmsten Schwimmbädern der Region.

Die Aufbaukurse zum nächst höherem Abzeichen mit Konditionstraining und Stilverbesserung finden wöchentlich von 18 bis 19 statt. Dienstags wird in zehn Trainingseinheiten das Bronze-Abzeichen angestrebt. Mittwochs findet dann das Training „Bronze zu Silber“ statt und am Donnerstag erfolgt das Training zum Schwimmabzeichen in Gold.

Schwimmprüfungen sind nach Absprache zu alle geltenden Schwimmabzeichen möglich.

Neben den Schwimmkursen wartet das Freibad in den Sommerferien mit zwei Veranstaltungen auf, verrät uns Christian Hameister, der für das Marketing des Versorgers verantwortlich ist.

Zum Beginn der Sommerferien findet am 22. Juli für alle Schüler die zweite Auflage der School´s Out Party statt.

Mit dem Comedy-Star „Bademeister Schaluppke“ soll dann am 25. August ein unvergesslicher Abend geboten und das kulturelle Angebot in Lauenburg weiter ausgebaut werden.

Der Vorverkauf für die Veranstaltung “Bademeister Schaluppke – 10 Jahre unterm Zehner“ läuft bereits im Kundenzentrum in Lauenburg, Grünstraße 30.

Anträge, Preise und weitere Informationen zu den Schwimmkursen und Veranstaltungen finden unter www.versorgungsbetriebe-elbe.de.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.