Lesezeit: 1 Minute

Lauenburg (LOZ). Über 30 Lauenburger Senioren stehen noch ganz unter den vielen schönen Eindrücken und Erlebnissen ihrer Busreise in das romantische Frankenland. Gert Schwiezke vom Lauenburger Seniorenbeirat hatte diese mehrtägige Reise nach Bayern mit dem Ziel Bad Steben organisiert.

Dieses bayrische Staatsbad hat eine lange Tradition als Mineral - und Moorheilbad, dessen Ruhm zudem die vielen schönen Gebäude und Kuranlagen begründeten. Bad Steben ist zudem der höchstgelegene Kurort Bayerns. Bei einem geführten Rundgang durch den Ort konnten sich die Reiseteilnehmer davon selbst überzeugen.

Eine Rundfahrt bot Gelegenheit, die Region mit dem Naturpark Frankenwald sowie mit dem waldreichen Fichtelgebirge mit seinen Erhebungen bis zu 1.000 Metern kennenzulernen. Lohnenswerte Ausflüge führten in die Bierstadt Kulmbach und in die größte Stadt Oberfrankens nach Bayreuth. Hier steht die ehemalige markgräfliche Residenz und zudem der "Musik-Tempel" Richard Wagners. In dem finden in jedem Sommer die Festspiele zu Ehren des berühmten Komponisten statt.

Die Besucher ließen es nicht nur mit einem Blick nach Bayern bewenden, sondern besuchten auch das angrenzende Bundesland Thüringen. Hier besichtigten sie Oberweißbach im wildromantischen Schwarzatal. Eine steile Bergbahn führte die Ausflügler hinauf nach Lichtenhain. Als Belohnung für diese Mühen gab es einem wunderbaren Panoramablick über den Thüringer Wald. Bei Saalburg wartete auf dem nahegelegenen riesigen Stausee eine einstündige Schifffahrt.

Die Heimreise führte die Gesellschaft über Sachsen nach Leipzig. Hier konnten die Besucher bei einer Pause das eindrucksvolle Völkerschlacht-Denkmal besichtigen, ehe dann der Weg zurück nach Lauenburg führte.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.