Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Lauenburg (LOZ). Wer für seine Projekte noch Fördergelder benötig, sollte sich beeilen. Bis zum 29. Januar müssen die Anträge eingereicht werden, um noch bei der nächsten Vergabe berücksichtigt zu werden.

Am Donnerstag, 14. Februar, tagt um 19 Uhr der Begleitausschuss „Demokratie leben!“ der Partnerschaft für Demokratie der Stadt Lauenburg mit den Ämtern Büchen und Lütau im Haus der Begegnung, Fürstengarten 29. Der Begleitausschuss entscheidet über Projektanträge, die ein vielfältiges und friedliches Miteinander vor Ort stärken. Das breite Netzwerk aus verschiedenen Organisationen macht sich stark für Demokratie und fördert die Begegnung von Menschen in Lauenburg und Umgebung.

Projektanträge von gemeinnützigen Organisationen können bis Dienstag, 29. Januar, bei Sara Opitz von der lokalen Koordinierungs- und Fachstelle unter koordination@kjr-herzogtum-lauenburg.de eingereicht werden. Antragsformulare stehen unter www.demokratiepartnerschaften-im-lauenburgischen.de zur Verfügung. Sara Opitz steht bei Fragen auch telefonisch gerne zur Verfügung unter Telefon 04542 / 84 37-85 oder Mobil unter 0152 / 56 31 21 02.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen