Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Lauenburg (LOZ). Der neue Klimaschutzmanager der Stadt Lauenburg, Ralf Monecke, wirbt für einen attraktiven Fahrradverkehr in der Region. Es ist eine der vielfältigen Aufgaben, das neue Klimaschutzkonzept Lauenburgs umzusetzen.

Dabei werden auch im neuen nachhaltigen Mobilitätskonzept für die AktivRegion Sachsenwald-Elbe die Interessen der Radfahrer und der Klimaschutz berücksichtigt. Mit der neuen App RADar!, eine onlinebasierte Meldeplattform zur Verbesserung der Radinfrastruktur vor Ort, kann auf störende oder gefährliche Stellen im Radverlauf aufmerksam gemacht werden und auf Missstände hinweisen, die dann von der Stadtverwaltung bearbeitet werden.

Lauenburg nimmt in diesem Jahr das erste Mal an der Aktion Stadtradeln teil. Ab dem 12. Mai bis zum 1. Juni kann jeder Lauenburger, jeder, der in Lauenburg arbeitet, hier einem Verein angehört oder eine Schule besucht fleißig Kilometer für sein Team und die Kommune sammeln. Ganz egal, ob beruflich oder privat – Hauptsache, man ist CO2-frei unterwegs. „Radeln macht glücklich – machen Sie mit. Sammeln Sie mit uns gemeinsam Kilometer für Gesundheit und Klimaschutz. Probieren Sie aus, welche Strecken Sie auch im Alltag mit dem Fahrrad zurücklegen können und radeln Sie für eine saubere Umwelt und die eigene Lebensqualität“, so Monecke.

Die Eröffnungsveranstaltung zum Stadtradeln findet am Sonntag, 12. Mai, ab 10 Uhr am Skippertreff der Marina, Hafenstraße 14., statt. Dort kann auch an der ElbeVeloTour, eine Radrundstrecke der Region, teilgenommen werden.

Um den Zweiradverkehr in Lauenburg zu unterstützen, bietet der neue Klimaschutzmanager Lauenburgs, Ralf Monecke, zusammen mit der Leiterin des Tourismusressort, Dorothee Meyer, gemeinsam die Aktion „Kostenloser E-Bike-Verleih“ an. Interessenten können sich vom 13. Mai bis 17. Mai mit Anmeldung im Tourismusbüro für jeweils drei Stunden im Aktionszeitraum kostenlos ein E-Bike ausleihen, solange der Vorrat reicht. So können zum Beispiel einmal die besonderen Fahreigenschaften von Elektromobilen ausprobiert werden.

Die Elektromobilität hat bei E-Bikes und Pedelecs den Durchbruch im Gegensatz zum Auto schon geschafft, fast eine Million dieser Fahrzeuge sind 2018 verkauft worden und Millionen auf Deutschlands Straßen unterwegs, dagegen nur 80.000 Elektroautos. Auch das ein Grund, Zweiradfahrer im neuen Mobilitätskonzept für Lauenburg stärker zu berücksichtigen.

Um das neue, nachhaltige Mobilitätskonzept und den Radverkehr der Region Sachsenwald-Elbe zu unterstützen, findet am Montag, 3. Juni, auch eine Fahrradsternfahrt von Lauenburg nach Schwarzenbek mit Klimaschutzmanager Ralf Monecke statt. Treffpunkt ist um 17.30 Uhr am Rathaus (Schloss) Lauenburg, Ankunft Café Alte Marktschule in Schwarzenbek 19 Uhr mit einer kleinen Stärkung als Belohnung.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen