Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 2 Minuten

Lauenburg (LOZ). Das Netzwerk Gewaltprävention in Lauenburg plant eine neue Mitmachaktion. Zu diesem Netzwerk gehören das ToM Treffpunkt Mooring, das BeLaMi Quartiersentwicklung Lauenburg Mitte, das AWO Familienzentrum, die Gleichstellungsbeauftragte und die Frauenberatung Herzogtum Lauenburg.

Nachdem im November 2018 in Lauenburg eine Strickaktion mit Frauen und Kindern verbunden mit einem Aktionslauf unter dem Motto „Stri©kt gegen Gewalt gegen Frauen und Kinder“ vor dem Lauenburger Rathaus stattgefunden hat, soll es nun eine Fortsetzung der Aktion geben. Statistiken und Studien machen deutlich, dass es nach wie vor eine hohe Zahl von gewaltbetroffenen Frauen und Kindern gibt, denen es schwer fällt, den Zugang zum Hilfesystem zu finden. Die intensive Medienarbeit im November 2019 hat die Beratungszahlen in der Frauenberatung deutlich nach oben steigen lassen.

Immer wieder äußern betroffene Frauen noch, „ich habe mich geschämt, ich wusste nicht wohin ich mit meinen Problemen gehen kann..“. Das macht deutlich, dass es immer wieder notwendig ist, das Thema „Häusliche Gewalt“ zu enttabuisieren und Hilfsmöglichkeiten aufzuzeigen. Genau das hat sich das Netzwerk Gewaltprävention in Lauenburg zum Ziel gesetzt. Daher sind Frauen und Mädchen herzlich eingeladen, in einer Mitmachaktion Infofahrräder kunstvoll zu bestricken. Diese Fahrräder sollen dann bestückt mit Infomaterial im Fahrradkorb an verschiedenen Orten Lauenburgs abgestellt werden, so dass Interessierte sich das Material ansehen oder mitnehmen können. Nicht nur Flyer der Frauenberatung, auch Hilfsangebote für Kinder- und Männerberatung soll in den Körben Platz finden.

Gestartet wird die Aktion am 21. Januar und geht dann über ein paar Wochen fortlaufend. Im ToM, Mooring 19c immer dienstags von 15 bis 16.30 Uhr und an gleichen Tagen im BeLaMi, Büchener Weg 8a allerdings vormittags von 10 bis 11.30 Uhr. Die weiteren Termine lauten 28. Januar, 4., 11., 18. und 25. Februar. Über das Mitbringen/ Spenden von Wollresten, Strick- und Häkelnadeln würde sich das Netzwerk sehr freuen. Bei Fragen können sich Interessierte gerne an das ToM unter Telefon 04153 / 55 98 50, das BeLaMi 04153 / 597 21 28 oder die Frauenberatung 04151 / 813 06 wenden.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.