Lesezeit: 1 Minute

Lauenburg (LOZ). Die für das Wochenende 4. und 5. April vorgesehene Ehrenamtsmesse in der Albinus-Gemeinschaftsschule wird nicht stattfinden. Die damit verbundene Gewerbeschau ist bereits durch den Veranstalter abgesagt worden.

Angesichts der fortschreitenden Verbreitung des Coronavirus SARS-Cov-2 und der daraufhin von den Experten ausgesprochenen Empfehlungen für öffentliche Veranstaltungen hat sich die Stadt Lauenburg/Elbe entschlossen, auch diese Veranstaltung nicht durchzuführen.

„Wir hätten sicherlich an beiden Tagen mehr als tausend Besucherinnen und Besucher gehabt. Solche Großveranstaltungen sind nach dem Erlass der schleswigholsteinischen Landesregierung ohnehin abzusagen“, erläutert Bürgermeister Andreas Thiede seine Beweggründe zur Absage.

Ob weitere Veranstaltungen abgesagt werden müssen, wird derzeit innerhalb der Verwaltung geprüft. Allen privaten Ausrichtern wird schon heute empfohlen, ihre Veranstaltungen selbst mit Blick auf die Notwendigkeit und die Verhältnismäßigkeit bei gleichzeitiger Betrachtung der Kriterien des Robert-Koch-Instituts (RKI) zu prüfen.

Die Prüfung soll beinhalten:

1. Ist die Veranstaltung notwendig?
2. Ist die Veranstaltung verhältnismäßig? (welche Personengruppe, Beschaffenheit des Raumes, Vorerkrankte, Kontaktintensität…).

Das Ziel ist auch hier eine Reduzierung der Kontakte und ein besonderer Schutz für die ältere Bevölkerung. Nicht aufschiebbare und für den reibungslosen Ablauf staatlichen Handelns notwendige Veranstaltungen sollen weiter stattfinden können. Andere Veranstaltungen sollten hingegen vom Veranstalter kritisch geprüft werden, ob diese nicht verschoben, in einem anderen Format stattfinden oder aber ganz ausfallen können, um damit die Infektionswege zu vermindern. „Das bringt für uns alle Einschränkungen mit sich, ist aber notwendig.“

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.