Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Lauenburg (LOZ). Der Landesbetrieb Straßenbau und Verkehr Schleswig-Holstein (LBV.SH) setzt die Instandsetzungen an der Elbbrücke Lauenburg (Überführung der B 209 und der Deutschen Bahn) am Dienstag, 7. Juli, von 17 Uhr bis 23 Uhr fort.

Begonnen wurden die kleineren Instandsetzungsarbeiten an den Brückenabläufen und den Fahrbahnübergängen am 27. Juni. Doch aufgrund der hohen Temperaturen und der langen Auskühlzeiten konnten die Arbeiten nicht abgeschlossen werden.

Nun können die Instandsetzungen fortgesetzt werden. Der Verkehr fließt während der Arbeiten mittels einer Baustellenampel halbseitig weiter. Die Baukosten belaufen sich auf etwa 6.500 Euro und werden vom Bund getragen. Die Verkehrsführung wurde mit der Stadt Lauenburg abgestimmt. Der LBV.SH bittet, sich auf die weiteren Arbeiten einzustellen und um rücksichtsvolles Verhalten zum Schutz der Menschen auf der Baustelle.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.