Lesezeit: 2 Minuten

Lauenburg (LOZ).  Am Samstag, 19. September, heißt es um 9 Uhr für Lauenburgs historischen Rad-dampfer Kaiser Wilhelm erst- und einmalig in 2020 „Mit Volldampf in den Hamburger Hafen!“. Und es ist sogar eine ganz besondere Fahrt.

Nach Zwischenstopps in Geesthacht (10,15 Uhr/Menzer-Platz) und Hoopte (12 Uhr/Elbfähre von bzw. nach Zollenspieker) geht es über die Süderelbe in den Hamburger Hafen. Zunächst werden die Köhlbrandbrücke, der Fischmarkt und die St.Pauli-Landungsbrücken passiert. Kurz nach der Passage der Elbphilharmonie macht der Kaiser einen Abstecher in den Hansahafen. Dort kann von Bord des 120 Jahre alten Dampfers ein Blick auf das neue Hamburger Wahrzeichen, die Viermastbark Peking (Baujahr 1911), geworfen werden. Anschließend setzt der Kaiser dann seine Fahrt elbaufwärts über die Norderelbe nach Hoopte (16 Uhr) und Geesthacht (18 Uhr) fort. In Geesthacht findet selbstverständlich auch jeweils die unumgängliche aber stets beliebte Schleusung statt.

Am Sonntag, 20. September, legt der Kaiser Wilhelm wie geplant um 11 Uhr ab nach Bleckede. Dort ist von 13 bis 15 Uhr ein Aufenthalt vorgesehen. Die Rückkehr in Lauenburg ist für 16.30 Uhr vorgesehen.

Tickets für die Fahrt durch den Hamburger Hafen sind zum Preis von 50 Euro  online auf Eventim erhältlich. Kinder von 6 bis 12 Jahre zahlen 25 Euro. Die Tickets für die Bleckede-Fahrt kosten 22 Euro bzw. 11Euro. Aber auch per Telefon unter 0170 / 19 00 520 (Mo-Fr 9-15 Uhr) sowie per Mail (Tickets@raddampfer-kaiser-wilhelm.de) können Tickets gebucht werden.

Aufgrund der aktuellen Corona-Situation gibt es auch auf dem Kaiser Wilhelm einige Besonderheiten zu beachten: an Bord ist das Tragen eines Mund-Nase-Schutzes sowie die Einhaltung des Mindestabstandes von 1,5 Metern erforderlich. Auf den Sitzplätzen kann auf den Mund-Nase-Schutz verzichtet werden. Wie vom Restaurantbesuch gewohnt, müssen auch auf dem Kaiser die Kontaktdaten erfasst werden. Die Kapazität ist außerdem auf 150 Gäste begrenzt. Eine Anmeldung aus diesen Gründen gewünscht.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.