Lesezeit: 1 Minuten

Lauenburg (LOZ). Im Rahmen der zweiten Herbstferienwoche können sich Kinder und Jugendliche zwischen 10 und 18 Jahren mit dem Thema „Glück“ tänzerisch und künstlerisch auseinandersetzen und verschiedenen Tanzstile sowie Ausdrucksweisen dabei kennenlernen. Die Tanzpädagogin Nicola Zimmermann und der Theaterpädagoge Andreas Püst leiten das Projekt.

Im Verlauf der Woche vom 12. bis zum 16. Oktober entwickeln die Teilnehmer einzelne Tanzstücke mit unterschiedlichen Stilelementen, welche am Ende zu einem kleinen Tanztheater zusammengefügt werden. Am Ende der Projektwoche ist es das Ziel, im Rahmen einer Abendveranstaltung die tänzerischen Ergebnisse in Form einer kleinen Aufführung auf der Bühne vom Theater Lauenburg zu präsentieren.

Die Teilnahme ist komplett kostenfrei, das Projekt wird im Rahmen des Programms "Chance Tanz" von dem Bundesverband Tanz in Bildung und Gesellschaft e.V über Kultur macht stark gefördert.

Das erste Treffen findet am Montag, 12. Oktober, um 11 Uhr im Theatersaal Elbstraße 145a, Lauenburg statt. Eine Anmeldung ist vorher per Mail: info@theater-lauenburg.de oder per Telefon 0177 / 578 19 41 erforderlich, da die Plätze corona-bedingt begrenzt sind.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.