Lesezeit: 1 Minute

Lauenburg (LOZ). Der Heimatbund und Geschichtsverein lädt zu einem plattdeutschen Abend ein mit Manfred Sahm (Buchautor) und Peter Paulsen (Musik).

Till Eulenspiegel lebte im 14. Jahrhundert, ganz Norddeutschland sprach nur Plattdeutsch. Der ehemalige Kriminalbeamte Manfred Sahm hat jetzt die hochdeutsche Ausgabe von 1515 in eine moderne, lesbare plattdeutsche Fassung übersetzt. Die Schelmenstreiche und Abenteuer des volkstümlichen Schalks Till Eulenspiegel in 96 Historien lassen sich im neuen Buch nachlesen. Im Team liest Sahm vor, und Paulsen untermalt diese Texte mit seinen Liedern - alles auf Plattdeutsch!

Eingeladen wird zu Dienstag, 3. November, 19 Uhr, in die Heinrich-Osterwold-Halle, Elbstraße 145a, Lauenburg. Es sind die gültigen Hygiene- und Abstandsregeln zu beachten. Da die Zahl der Plätze begrenzt ist, sind Anmeldungen unter Heimatbund-Lauenburg@t-online.de oder bei Paulsen unter Telefon 04153 / 22 30 erforderlich. Name, Anschrift und Telefonnummer werden registriert. Eintritt frei, Spenden erbeten.

Update 24.10.2020
Die Veranstaltung wurde abgesagt.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.