Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Mölln (LOZ). Mit der Frage nach dem Motiv hinter dem Kunstwerk befasst sich die neue Reihe „Talk in der Kulisse“ der Stiftung Herzogtum Lauenburg. Die Veranstaltung findet am Freitag, 24. Januar, um 19.30 Uhr in der Remise im Möllner Stadthauptmannshof, Hauptstraße 144, statt.

Was treibt Künstler an? Haben Musiker, bildende Künstler und Literaturschaffende ähnliche Beweggründe für ihr Schaffen? Um Gemeinsamkeiten und Unterschiede herauszuarbeiten, treffen sich drei Künstler unterschiedlicher Ausrichtung und tauschen sich in einer Gesprächsrunde aus über das, was hinter der Kunst liegt. Grundlegende Motive der beteiligten Künstler lassen uns ihre Kunst besser verstehen und zeigen den Menschen hinter der Präsentation seiner Kunst. Die Teilnehmer an diesem Abend sind: Leonhard Ehlen, Autor und bildender Künstler aus Bäk; Jürgen L. Neumann, bildender Künstler aus Büchen, sowie Klaus Irmscher, bekannter Liedermacher aus Mölln. Moderiert wird der Abend von Lorenz Stellmacher, der selbst als Musiker allein und mit anderen Künstlern unterwegs ist.

Der Eintritt ist frei, aber aufgrund der begrenzten Platzkapazität ist eine Anmeldung erforderlich unter info@stiftung-herzogtum.de oder Telefon 04542 / 870 00.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.