Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Mölln (LOZ). In Mölln traf sich der Kreisvorstand der CDU Herzogtum Lauenburg zur ersten persönlichen Sitzung seit der Corona-Krise.

"Die heutige Sitzung des Kreisvorstandes unserer CDU Herzogtum Lauenburg haben wir zum Anlass genommen, um hier in Mölln - stellvertretend für die ganze Polizei - den Beamtinnen und Beamten für ihren Dienst zu danken", erklärt der Kreisvorsitzende Rasmus Vöge (41).

Mit großer Besorgnis nehme die CDU derzeitige Diskussionen zur Kenntnis, in denen die Polizei von Politikern pauschal unter Rassismusverdacht gestellt werde. Auch die zunehmende Gewalt gegen Polizeibeamte mache der CDU große Sorgen. Vorkommnisse wie in Stuttgart sind ein weiteres Alarmsignal bei der immer stärkeren Eskalation gegen die Polizei aus scheinbar nichtigen Gründen, wie z.B. eine Personenkontrolle.

Der CDU-Kreisvorsitzende weiter: "Mit uns gibt es keine Vorverurteilungen, pauschale Vorwürfe, Beleidigungen oder Herabwürdigungen. Wir unterstützen unsere Polizisten bei ihrem Dienst für unsere Sicherheit, der Tag und Nacht bei uns verübt wird. Wer die Polizei angreift, greift uns alle an. Das dürfen wir nicht hinnehmen. Wir begrüßen härtere Strafen bei Gewalt gegen die Polizei."

"Wir zeigen Flagge. Die Polizei kann sich jederzeit auf die Unterstützung der CDU verlassen. Wir sind die Partei der Inneren Sicherheit. Das demonstriert die Präsenz am heutigen Tag. Darüber freue ich mich sehr", so Rasmus Vöge abschließend.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.