Kreisgesundheitsamt ordnet häusliche Isolation und Tests an

Lesezeit: 1 Minute

Mölln (LOZ). Das Kreisgesundheitsamt hat für die gesamte 9. Jahrgangsstufe sowie zwei Lehrkräfte der Gemeinschaftsschule Mölln heute häusliche Isolation angeordnet. Eine Klasse des Jahrganges mit 25 Schülerinnen und Schülern hatte in der vergangenen Woche auf einer Klassenfahrt Kontakt zu Schülerinnen und Schülern einer Düsseldorfer Schule. Mindestens drei der Düsseldorfer wurden im Nachhinein positiv auf das Coronavirus getestet.

Für die betroffene Klasse wurde durch das Gesundheitsamt ein Test für Mittwoch, 26. August mit dem Testbus der Kassenärztlichen Vereinigung angeordnet. Sofern alle Ergebnisse negativ ausfallen, können die übrigen 9. Klassen wieder zurück an die Schule, die betroffene Klasse selbst muss in jedem Fall bis 4. September in häuslicher Isolation bleiben.

Grund für die Isolation des gesamten Jahrgangs sind die Jahrgangskohorten an der Gemeinschaftsschule. Da sich die Schülerinnen und Schüler des gleichen Jahrgangs in verschiedenen Kursen begegnen, müssen zunächst bis zum Vorliegen der Befunde der direkt Betroffenen, alle zu Hause bleiben. Zeigen sich positive Ergebnisse, wird die gesamte Kohorte getestet werden müssen, also circa 160 Schülerinnen und Schüler aus 7 Klassen.

Nach derzeitigem Stand zeigen die Schülerinnen und Schüler keine Corona-Symptome. Eine Kontaktverfolgung zwischen den Schülerinnen und Schülern aus Mölln und Düsseldorf gestaltet sich schwierig, da die Jugendlichen sich untereinander allenfalls mit Vor- oder Spitznamen kennen. Das Ratzeburger Gesundheitsamt steht im Kontakt zu den Düsseldorfer Kollegen.

Die Jugendlichen und Erziehungsberechtigten der betroffenen Klasse werden durch das Gesundheitsamt informiert. Die anderen Klassen des Jahrganges erhalten zunächst eine Mitteilung der Schule über das weitere Vorgehen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.