Lesezeit: 1 Minute

Mölln (LOZ). Bereits am Sonntag, 6. September, konnte das Kreisgesundheitsamt der Möllner Kita, die am vergangenen Freitag wegen eines Covid-19-Falls kurzzeitig geschlossen werden musste, Entwarnung geben. Alle Kinder und Mitarbeitenden, die am Freitag im Corona-Testbus der Kassenärztlichen Vereinigung getestet wurden, waren negativ.

„Damit hat sich die Befürchtung, das betroffene Kind könnte andere angesteckt haben, zum Glück nicht bewahrheitet. Der Kitabetrieb kann daher heute wieder aufgenommen werden“, so Landrat Christoph Mager.

Die Kitaleitung wurde bereits am Sonntag durch das Gesundheitsamt über die Ergebnisse informiert.

Mit Stand von Sonntag, 6. September, waren im Kreis Herzogtum Lauenburg insgesamt 320 Personen mit dem SARS-CoV-2-Erreger infiziert, davon waren 279 wieder genesen, 18 Personen verstarben.

Alle aktuellen Informationen zum Thema Coronavirus im Kreis Herzogtum Lauenburg unter www.kreis-rz.de/corona.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.