Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

(LOZ). „Nun geht es mit großen Schritten voran“, sagen die beiden CDU Landtagsabgeordneten Andrea Tschacher und Klaus Schlie. Das Land stelle insgesamt 50 Millionen Euro für Schulbau und Schulsanierung in Schleswig-Holstein bereit. Davon wird auch der Kreis Herzogtum Lauenburg profitieren.

Schulträger öffentlicher und privater Schulen können sofort bis zum 30. Juni aus dem Landesprogramm IMPULS 2030 ‚Fördermaßnahmen beim Bildungsministerium in Kiel anmelden (Schulbau@bimi.landsh.de), so Andrea Tschacher und Klaus Schlie.

Gefördert würden Sanierung, Umbau, Erweiterung und unter bestimmten Voraussetzungen sogar der Ersatzbau von Schulgebäuden.

Klaus Schlie und Andrea Tschacher betonen, dass sie beide in ihren Wahlkreisen im Herzogtum Lauenburg viele Schulgebäude kennen, die sanierungsbedürftig sind. „Es wird Zeit, für Schülerinnen und Schüler sowie für Lehrkräfte bessere Bedingungen zu schaffen. Dazu gehören neben genügend Lehrkräften und einer angemessenen technischen Ausstattung vor allem auch gute Bildungsräume,“ so Schlie und Tschacher.

Nun gilt es, dass die Schulträger die Mittel zeitnah und vor allem fristgerecht einfordern. Auch Schulsporthallen, Arbeits- und Werkstätten oder Labore könnten davon profitieren. Andrea Tschacher und Klaus Schlie sind gern bereit, die Schulträger bei der Antragstellung zu unterstützen, wie beide betonen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen