Print Friendly, PDF & Email

Kitaplatzsuche wird für Eltern leichter, schneller und transparenter

Lesezeit: 2 Minuten

Kiel (LOZ). Familienminister Heiner Garg hat heute offiziell das neue „Kita Portal“ Schleswig-Holstein freigeschaltet (www.kitaportal-sh.de).

Nach über drei Jahren Laufzeit erhält das „Kita Portal“ neue, zusätzliche Funktionen und ein moderneres Design. Die neu gestaltete Webseite macht es Eltern einfacher, die richtige Kita oder Tagespflege für ihr Kind zu finden und eine Online-Voranmeldung bei der Wunscheinrichtung vorzunehmen.

Das „Kita-Portal“ ist der erste sichtbare und für Eltern erlebbare Schritt der Kita-Reform des Landes Schleswig-Holstein. Familienminister Heiner Garg betont: „Das neue „Kita-Portal“ ist ein wichtiger Meilenstein auf dem Weg zu einer anwenderfreundlicheren Kitaplatzsuche. Das Portal ist ansprechend gestaltet, klar gegliedert, bietet umfangreiche Suchkriterien und ist einfach zu bedienen“.

Das Portal ermöglicht Eltern eine Online-Suche nach einem Betreuungsplatz für ihr Kind in einer Kindertageseinrichtung oder bei der Tagespflege. Nach der Registrierung im „Kita-Portal“ können Eltern ihr Kind online voranmelden. Die verbindliche Anmeldung bzw. die Berücksichtigung auf der Warteliste erfolgt nach der direkten Kontaktaufnahme bei einer der ausgewählten Einrichtungen.

1.163 Kitas sind jetzt in der landesweiten Online-Kita-Datenbank, der Grundlage für das „Kita-Portal“ registriert. Damit sind von den rund 1.780 Kitas in Schleswig-Holstein über 60 Prozent aller Einrichtungen im Online-Portal zu finden. Hinzu kommen bislang 302 Tagespflegepersonen.

„Mit dem digitalen und benutzerfreundlichen Verfahren wird erstmals mit wenigen Klicks transparent, wo welche Bedarfe bestehen und wo es freie Plätze gibt. Das ist nicht nur für Eltern eine deutliche Erleichterung, sondern auch für die Bedarfsplanung der Kommunen eine Hilfe bei der Schaffung weiterer Kapazitäten“, so Minister Garg.

Der Entwurf für das Kita-Reformgesetz sieht für 2020 vor, dass die Teilnahme am Online-Portal für alle Kitas verpflichtend wird. Gemeinden und Kreise sollen darauf hinwirken, dass bereits Anfang 2020 die noch fehlenden Einrichtungen die Aufnahme in das Portal vornehmen. Informationen und Vordrucke für den Anmeldeprozess finden die Einrichtungsträger auf der Internetseite des Ministeriums für Soziales, Gesundheit, Jugend, Familie und Senioren unter folgendem Link: https://www.schleswig-holstein.de/DE/Schwerpunkte/Kindertagesstaetten/Kita_Portal/kitaportal_node.html

Das Familienministerium unterstützt den Registrierungsprozess mit kostenfreien Schulungen und Hilfestellungen für die Anwenderinnen und Anwender der Einrichtungen und Gemeinden. Auch ist es möglich und ausdrücklich erwünscht, dass sich Tagespflegepersonen über ihre Vermittlungsstellen registrieren lassen.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.