Print Friendly, PDF & Email

Lesezeit: 1 Minute

Kiel (LOZ). Während 2019 für Deutschland ganz im Zeichen der Klimadebatte und des Klimaschutzes stand, wird ­ insbesondere in Schleswig-Holstein ­ im kommenden Jahr der Blick in die Vergangenheit gerichtet. Landtagspräsident Klaus Schlie erinnert in seiner Botschaft zu Weihnachten und zum neuen Jahr an engagierte junge Menschen und schaut auf das deutsch-dänische Grenzjubiläum im Jahr 2020.

Die Weihnachts- und Neujahrsbotschaft im Wortlaut:

Liebe Schleswig-Holsteinerinnen und Schleswig-Holsteiner,

ein ereignisreiches Jahr neigt sich dem Ende zu. Ein Jahr, in dem auch in Schleswig-Holstein vor allem viele junge Menschen mit Besorgnis auf die Zukunft unseres Planeten geblickt und für ein grundsätzliches Umdenken und das aktive Handeln für den Klimaschutz auf den Straßen demonstriert haben. Dieser Einsatz hat eindrucksvoll gezeigt, dass die junge Generation engagiert und couragiert von ihrem Recht auf politische Teilhabe Gebrauch macht.

Zu Beginn des neuen Jahres wird aber auch der Blick in die Vergangenheit ein wichtiges Thema für Schleswig-Holstein sein. Zusammen mit unserem Nachbarland Dänemark erinnern wir daran, dass vor 100 Jahre durch eine demokratische Abstimmung die Grenze zwischen Deutschland und Dänemark neu gezogen wurde. Ein Ereignis, das hundert Jahre später dazu geführt hat, dass aus einer durch eine Grenze zerschnittenen Region heute ein Raum der kulturellen Begegnung, der wirtschaftlichen Zusammenarbeit und der politischen Kooperation geworden ist. Das wollen wir 2020 gemeinsam feiern.

Ich wünsche Ihnen allen, den Bürgerinnen und Bürgern Schleswig-Holsteins, ein frohes und besinnliches Weihnachtsfest und alles Gute für das kommende Jahr 2020.

Kostenlose Nachrichten aus dem Herzogtum Lauenburg
Kostenlose Nachrichten Mobil

Unterstützen Sie mit einer freiwilligen Spende den Journalismus vor Ort, der ohne Konzernvorgaben aus der Region für die Region berichtet. Mit der Spende helfen Sie uns, Sie weiterhin kostenlos mit Nachrichten zu versorgen. Der freiwillige Betrag ist ab einem Euro in ganzen Eurobeträgen frei wählbar. Eine Spendenquittung kann leider nicht ausgestellt werden. Für die Spende ist ein PayPal-Konto notwendig. Vielen Dank! Ihre LOZ-News

Betrag
 EUR

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.